Zum Inhalt springen

Jubiläumsschuljahr hat begonnen

Am Montag, den 7. September 2015 öffnete das Hannah-Arendt-Gymnasium zum 25. Mal seine Türen, um in ein neues Schuljahr zu starten. Um 8.45 Uhr begrüßte Schulleiter Eduard Seger zusammen mit der neuen zweiten Stellvertreterin und Orientierungsstufenleiterin Manuela Wagner 116 neue Fünftklässlerinnen und Fünftklässler sowie deren Eltern, Angehörige und Freunde. Nach einer kurzen Ansprache über den weiteren Ablauf der ersten Tage wurden alle Kinder mit Handschlag aufgenommen und in die neuen fünften Klassen eingeteilt, in denen sie mit ihren Klassenleitungen und den Klassenpaten die ersten Tage in der Integrationsphase an ihrer neuen Schule ankommen sollen. Gleich danach ging es in der dritten Stunde mit einer Schülervollversammlung in der Aula weiter, in der Herr Seger alle Schülerinnen und Schüler nach den Ferien begrüßte. Er stellte Frau Wagner als neues Mitglied der Schulleitung vor.

BegruessungFuenftklaessler2015-03
BegruessungFuenftklaessler2015-04

Anschließend informierte Herr Brech über die von ihm geleitete erste Jubiläumsaktion, die am Dienstag, den 8. September 2015 stattfand: Alle Mitglieder der Schulgemeinschaft (Schüler, Lehrer, Verwaltung) trafen sich im Stadion, um dort für eine Luftaufnahme des Schriftzugs „25 Jahre HAG“ zu bilden. Das bei dieser logistischen Großaktion von einem Copter aus aufgenommene beeindruckende Foto wird uns immer wieder durch das Jubiläumsjahr begleiten, das in einem zweiten Durchgang entstandene Video ist hier zu sehen oder kann auch direkt im Kleinformat hier auf der Startseite betrachtet werden.

Player wird geladen, bitte warten... (Javascript und ggf. Flash benötigt)
Ausschnitt25Jahre-Bild


Jubiläumsschuljahr am HAG

HAG-Logo 25Am Montag, den 7. September 2015 beginnt das Hannah-Arendt-Gymnasium sein 25. Schuljahr. Im August 1990 öffnete das damals neugegründete „Gymnasium Haßloch“ seine Pforten für die ersten Fünftklässler. Mit damals noch wenigen festen Lehrkräften startete in den Räumen der heutigen Siebenpfeiffer-Realschule plus unsere Schule. Nach zahlreichen Entwicklungsschritten geht es - seit April 2001 unter dem Namen Hannah-Arendt-Gymnasium - nun in das 25. Schuljahr. Wir freuen uns, gemeinsam dieses Jubiläum begehen zu dürfen und im Kontext zahlreicher Jubiläumsveranstaltungen, die über das Jahr verteilt sind, an das 25jährige Bestehen unserer Schule zu erinnern. Genaueres dazu werden wir hier auf unserer Schulhomepage, die demnächst auch eine Neugestaltung erleben wird, veröffentlichen.

Am Montag, den 7. September, kommt also auch der 25. Fünftklässlerjahrgang an unsere Schule. Wir freuen uns 116 neue Schülerinnen und Schüler begrüßen zu dürfen und wünschen ihnen alles Gute für ihren Weg am HAG. In der zweiten Stunde findet die Begrüßung der Jungen und Mädchen sowie deren Eltern in der Aula statt. Regulär um 07.55 Uhr beginnt das Schuljahr für die sechsten bis dreizehnten Klasen mit zwei Klassen- und Stammkursleiterstunden. Nach einer anschließenden Schülervollversammlung in der dritten Stunde erfolgt ab der vierten Stunde Unterricht nach dem normalen Stundenplan.

Der Stundenplan ist hier zu finden. Er wurde in den Ferien vom Stundenplanteam unter Herrn Jungs Leitung erstellt. Auch zahlreiche Planungen und Einteilungen zu den Oberstufenkursen, den Lernzeiten, den Arbeitsgemeinschaften und den Wahlpflichtfächern, die während der Ferienzeit gemacht wurden, halten hier Eingang. Auch die Schulbuchausleihe findet wieder in gewohnter Manier statt. Während der Klassenleiterstunden erhalten alle Schülerinnen und Schüler ihre Bücher. Die Organisation dieses Bereichs verantworten Frau Usinger sowie das zuständige Team der Kreisverwaltung Bad Dürkheim.

Schulbuchausleihe 2015
neuer Rasen

Neben den neuen Schülerinnen und Schüler begrüßen wir auch zahlreiche neue Lehrkräfte bei uns an der Schule: Herr Thomas Makowsky (Chemie, Physik), Herr Marcel Mertel (Latein, Geschichte), Frau Ute Paeseler (Mathematik, Sport), und Herr Patrick Vonhöne (Biologie, Sozialkunde) gehören ab dem Schuljahresbeginn mit einer Planstelle zum Lehrerkollegium des Hannah-Arendt-Gymnasiums. Ebenfalls eine Planstelle haben seit diesem Schuljahr Frau Mattern (Deutsch, Geschichte, ITG) und Frau Wilk (Mathematik, Physik), die bereits seit einiger Zeit mit Vertretungsstelle am HAG unterrichten.

Während der Ferienzeit wurde neben einer Gebäudegrundreinigung durch das Reinigungsteam auch verschiedene Reparaturarbeiten durch die Hausmeister und externe Handwerker durchgeführt, so gibt es in einigen Räumen einen neuen Bodenbelag. Auch der Bereich neben dem Atrium wurde zwischenzeitlich durch Erdarbeiten wieder hergerichtet und mit einem neuen Rasen versehen. Wir wünschen allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft einen guten Start in unser Jubiläumsjahr.

 

Schuljahr 2014/2015 beendet

Seit fast drei Wochen befand sich das Hannah-Arendt-Gymnasium immer wieder im Kurzstundenmodus, als die letzte Schulwoche am 20. Juli begann. Aufgrund der andauernden tropischen Hitze war es kaum möglich in Klassensälen dauerhaft sinnvoll zu unterrichten und so endete der Schultag im Rahmen des Kurzstundenmodells an zahlreichen warmen Tagen bereits um 14.00 Uhr. Auch die letzte Woche stand im Zeichen der Hitze und des Kurzstundenplans. Hinzu kamen zahlreiche traditionelle Veranstaltungen, die das Schuljahr wieder erfolgreich abrundeten. Neben den Sport-Schwimmcamps im Mußbacher Schwimmbad, dem traditionellen Seifenkistenrennen und zahlreichen thematischen Tagesexkursionen einzelner Klassen und Kurse ist hier vor allem der Wandertag am 22. Juli zu nennen, den die einzelnen Klassen und Stammkurse zu Ausflügen in die näheren Parks, Schwimmbäder und Wälder nutzten.

Schwimmcamp2015-Klassen11und12-08.jpg
JtfO-Leichtathletik-Landesfinale-WKIJungen-Juli2015inLandau-101.jpg

Diverse „Jugend trainiert für Olympia“-Veranstaltungen in den Sportarten Leichtathletik und Triathlon brachten nochmals tolle Erfolge, so zum Beispiel den dritten Landessieg für ein HAG-Team in diesem Schuljahr, den die Leichtathletik-Jungen-Mannschaft in der Altersklasse WK I erzielen konne. Traditionell ist die Zeit zwischen Oster- und Sommerferien auch immer Reisezeit und so fanden zahlreiche Austausche und Klassen- und Kursfahrten zu Zielen in Deutschland und Europa statt, die unseren Schülerinnen und Schüler interessante Eindrücke vermittelten und das Gemeinschaftsgefühl stärkte. Daneben waren natürlich auch noch die letzten Leistungen dieses Schuljahres im unterrichtlichen Kerngeschäft zu erbringen.

Seifenkistenrennen2015-04
Englandaustausch2015inWitchford-22

Am letzten Schultag fand der traditionelle Schulgottesdienst unter der Leitung der Religionslehrerinnen und –lehrern statt, ehe sich dann in der dritten Stunde alle Schülerinnen und Schüler in der Aula versammelten, um im Rahmen der Jahresehrungen verschiedene Facetten der vergangenen Monate noch einmal Revue passieren zu lassen. Als Höhepunkt dieser etablierten Veranstaltung, die Herr Brech organisierte und gemeinsam mit Herrn Seger moderierte, standen wieder die Ehrungen der Jahrgangsbesten auf dem Plan. Alle Resultate der diesjährigen Jahresehrung können hier eingesehen werden. In der vierten Stunde übergaben die Klassen- und Stammkursleitungen die Zeugnisse, um 11.00 Uhr begannen dann die wohlverdienten Sommerferien 2015. Am Montag, den 7. September wird man sich wiedersehen. Bis dahin wünschen wir allen eine schöne und erholsame Sommerferienzeit.

 

Aktion Tagwerk im Haus Marburg

Logo Aktion TagwerkAm 23.06.2015 fand wie in den anderen Häusern unserer Schule auch der letzte Haustag des laufenden Schuljahres statt.

Die überwiegende Mehrheit der Schülerinnen und Schüler der Klassen 5d bis 9d hat bei Aktion Tagwerk – dein Tag für Afrika teilgenommen. Durch ihre Arbeitskraft haben sie an diesem Tag rund 2200,- € erwirtschaftet. In dem Betrag ist auch eine Spende der Klasse 7b enthalten.

Diese Summe fließt nun Projekten in Ruanda zu. Dort wachsen viele Kinder ohne Eltern auf, da diese vom Völkermord traumatisiert sind und sich nicht um ihre Kinder kümmern können oder weil die Eltern an Krankheiten wie Malaria und HIV/Aids sterben. Mit dem Erlös aus der Kampagne unterstützt Aktion Tagwerk sogenannte Kinderfamilien, also Kinder, die ohne Eltern aufwachsen, sowie alleinerziehende Mütter. Außerdem werden das Straßenkinderzentrum „Les Enfants de Dieu“ und ein Jugend- und Ausbildungszentrum in Gatenga gefördert. Aktion Tagwerk setzt sich zudem für die Anerkennung des Sports für Menschen mit Behinderung ein und fördert das National Paralympic Committee (NPC). Weiter...

 

Theateraufführung Hercule Poirots Zwilling

Plakat Hasst du uns vermisstBereits das vierte große Theaterprojekt eines Kurses oder einer Arbeitsgemeinschaft in diesem Schuljahr ist in der letzten Schulwoche auf der HAG-Aulabühne zu sehen. Der Kurs 12ds2 schreibt dazu:

Lust auf etwas Spannung am Ende des Schuljahres? Wenn dem so ist, dann laden wir, der DS-Kurs 2 der 12. Jahrgangsstufe unter Leitung von Frau Wagner, am 21. und 22. Juli zum Theaterstück „Has(s)t du uns vermisst?“ ein. Die Veranstaltung findet jeweils um 19 Uhr in der Aula statt (Karten auch an der Abendkasse erhältlich).

Mit viel Herzblut und Zeitaufwand hat der Kurs Teile seiner Unterrichtszeit und viel Freizeit dafür aufgewandt eine Adaption des Agatha Christie Stoffes „Mord im Orientexpress“ zu entwerfen. Aber nicht wundern, wenn einiges anders ist. Weiter...

 

Aktuelle Mitteilung der Schulleitung

Um hartnäckig umlaufenden Gerüchten innerhalb der Schulgemeinschaft entgegenzutreten kann nach Abschluss der Notenkonferenzen festgestellt werden, dass bei Weiterführung von 4 Parallelklassen in der künftigen 7. Jahrgangsstufe der unterrichtliche Bedarf in Mathematik, Physik und anderen Naturwissenschaften gut abgedeckt werden kann. Dank der jüngsten Personalentscheidung der ADD in Neustadt und Trier kann der Unterricht durch die Zuweisung einer Stelle weitgehend erteilt werden. Im Namen der Schulgemeinschaft herzlichen Dank für das Entgegenkommen.

Theateraufführung "As you like it"

Plakat Theateraufführung as you like itDie Theater-AG der Mittelstufe führt unter der Leitung von Herrn Siener am 9. und am 10. Juli das Theaterstück "As you like it - Wie es euch gefällt" von William Shakespeare in der Aula auf. Die Gruppe hat ihre Aufführung in der zweistündigen AG während dieses Schuljahrs erarbeitet und lädt alle Freunde, Verwandten und Theaterinteressierten ganz herzlich ein.

Im Stück geht es um Folgendes: Rosalinde hat sich unsterblich in den wackeren Orlando verliebt. Da wird sie unvermittelt von ihrem Onkel, dem Herzog Friedrich, vom Hof verbannt. Sie flieht in den Ardenner Wald. Dort begegnet sie, als Mann getarnt, ihrem Orlando wieder, der sie natürlich nicht erkennt, ihr aber erzählt, dass er sich in Rosalinde verliebt hat. Doch anstatt ihm zu sagen, dass sie die Gesuchte ist und anstatt ihm ihre Liebe zu gestehen, spielt sie weiterhin den jungen Mann und verspricht dem Armen, ihn von seiner Liebe zu heilen.
Weiter...

 

24. Seifenkistenrennen am Samstag, den 11. Juli

Plakat Seifenkistenrennen 2015Das Hannah-Arendt-Gymnasium Haßloch lädt am 11. Juli 2015 zum 24. traditionellen Seifenkistenrennen an der Brückenabfahrt zur neuen Kläranlage in Haßloch ein. Zum Rennen sind 11 Kisten mit 30 Fahrerinnen und Fahrern angemeldet.

Unter der bewährten Organisationsleitung von Herrn Stengel beginnt die Veranstaltung traditionsgemäß um 9.00 Uhr mit allgemeinen Probeläufen, der offizielle Rennbeginn wird um 10.30 Uhr sein.

Siegerehrung und Preisverleihung finden gegen 13.30 Uhr statt. Neben den schnellsten werden auch die schönsten Kisten prämiert. Für das leibliche Wohl sorgt wieder bestens der der Freundeskreis des Hannah-Arendt-Gymnasiums.

 

Austausch mit Kluczbork / Polen in München

Wie bereits im Bericht des ersten Schulhalbjahres erwähnt, erfreut sich der Austausch mit unseren Partnern aus Kluczbork (Polen) bei den Schülerinnen und Schülern des Hannah-Arendt-Gymnasiums großer Beliebtheit. So sollten sich nach unseren Planungen im Juni dieses Jahres 32 Schülerinnen und Schüler in Deutschland wiedertreffen, um die geschlossene Freundschaft durch den Besuch der polnischen Gruppe bei uns zu vertiefen und unseren Gästen die deutsche Kultur und das Leben in unserer Heimat vorzustellen. Durch den Austausch wird somit aktiv der Prozess der europäischen Integration gefördert. Herr J. Jung hatte für den Besuch ein Programm ausgearbeitet, welches nicht nur auf unsere polnischen Gäste abgestimmt war, sondern auch den deutschen Schülerinnen und Schülern neue Perspektiven der eigenen Kultur und der Pfälzer Heimat bot.

Polen-Austausch2015inMuenchen-06
Polen-Austausch2015inMuenchen-13

Nachdem sich im Herbst die beiden Gruppen kennengelernt und eine Woche partnerschaftlich unsere gemeinsame Vergangenheit zur Zeit des Nationalsozialismus untersucht hatten, stand im Juni die Vertiefung der Freundschaft durch gemeinsame Aktivitäten im Vordergrund. Die Aktivitäten umfassten kulturelle sowie sportliche Elemente, aber auch gemeinsames Arbeiten und einprägsame Erlebnisse. Weiter...

 

Sommerkonzert des Hannah-Arendt-Gymnasiums

Plakat Sommerkonzert 2015Am Dienstag, den 30. Juni, findet um 19.00 Uhr das Sommerkonzert des Hannah-Arendt- Gymnasiums statt, welches in diesem Jahr unter dem Motto „Tierisch gut“ steht. Alle Ensembles der Schule haben sich intensiv mit animalischen Liedern und Stücken auseinandergesetzt und so ist ein bunter Reigen verschiedenster Tierkompositionen zusammengekommen. Dabei wird ein weiter Bogen von „Ich wollt‘ ich wär ein Huhn“ aus den 20er Jahren, über den Musical-Evergreen „The lion sleeps tonight“ bis hin zu Katie Perry’s „Roar“ geschlagen – ein „tierisch gutes“ Programm!

Bei diesem Programm werden neben den beiden Chören des HAGs auch die Instrumentalensebles der Schule (Vororchester, Orchester, GmBH und Jazz Combo), sowie das Celloorchester der Musikschule auftreten. Außerdem werden die Musikklassen der Jahrgangsstufe 5 und 6 Auszüge aus ihrem während des Schuljahres erarbeiteten Programmes vorstellen. Weiter...

Autor: Tobias Grehl