Zum Inhalt springen

Alte Startseiteneinträge April bis Juni 2016

Zweiter Platz im Landesfinale -
Julian Scammell fährt nach Berlin

Am Dienstag, den 19. April, errang Julian Scammell den zweiten Platz im Landesfinale „Jugend debattiert“ in Mainz. Der Schüler der MSS 10 hat sich damit in der Altersstufe II (Oberstufe) für das Bundesfinale qualifiziert und fährt als erster HAG‘ler in der achtjährigen Geschichte des Wettbewerbs an unserer Schule zu den Bundesfinaltagen in Berlin Mitte Juni. Herzlichen Glückwunsch!

Das diesjährige Landesfinale „Jugend debattiert“ fand im Haus der Jugend in Mainz statt. Julian Scammell, MSS 10, hatte sich dafür bereits Anfang März als Regionalsieger des Verbunds „Weinstraße“ qualifiziert.

Jugend debattiert Landesfinale 2016 - 01
Jugend debattiert Landesfinale 2016-04

In zwei Qualifikationsrunden am Vormittag sammelte Julian wichtige Punkte. Dabei debattierte er mit jeweils drei anderen Schülern aus Rheinland-Pfalz darüber, ob es in Deutschland eine 1000-Euro-Grenze für Bargeldgeschäfte geben soll sowie die heikle Frage: „Soll in Rheinland-Pfalz Hitlers „Mein Kampf“ als Pflichtlektüre an allen weiterführenden Schulen eingeführt werden?“ Weiter...

 

Zahlreiche Veranstaltungen zur Berufsorientierung am HAG

Etwa 20 Bestandteile unseres Studien- und Berufsorientierungskonzepts bieten unseren Schülerinnen und Schülern zusätzlich zu den Eindrücken rund um den Unterricht die Möglichkeit, sich für die Zeit nach der Schule zu orientieren. Diese werden von zahlreichen Lehrkräften und außerschulischen Partnern angeboten und Jahr für Jahr realisiert. Dabei wird die Konzeption permanent fortgeschrieben und an die Bedürfnisse angepasst.

Girls Day icon Boys Day Icon

In den kommenden Tagen stehen viele dieser Bausteien und begleitenden Maßnahmen an: Am Mittwoch, den 26. April berät unsere Berufsberaterin von der Arbeitsagentur in Landau an der Schule im Rahmen ihrer Sprechstunde wieder alle angemeldeten Schülerinnen und Schüler. Frau Adler ist etwa 10 bis 12 Mal pro Schuljahr am HAG. Am Donnerstag, den 27. April stehen dann gleich zwei Veranstaltungen an: Der "girls und boys day" bietet allen Schülerinnen und Schülern der fünften bis neunten Klassen die Chance in einzelne Berufe reinzuschnuppern und Eindrücke aus der Arbeitswelt zu erhalten. Etwa 80 Schülerinnen und Schüler nutzen diese Chance und haben sich einen Platz gesucht. Koordiniert wird der"girls und boys day" am HAG von Frau Paeseler.

Geva-Test-2012-01 Geva-Test-2012-02

 Am gleichen Tag findet erstmals das "Praktikumsforum" in der achten und neunten Stunde statt. Hier präsentieren die Zehntklässlerinnen und Zehntklässler ihre EIndrücke und Erfahrungen aus dem Betriebspraktikum, das sie Ende Januar und Anfang Februar in den unterschiedlichsten Firmen und Einrichtungen absolviert haben. Die aktuellen Neuntklässlerinnen und Neuntklässler können sich hier bereits erste Eindrücke über für sie mögliche Stellen schaffen. Am Samstag, den 30. April schließlich findet wieder der "geva-Test" statt, den Frau Olbrecht am HAG anbietet und organisiert. Fast 100 Anmeldungen aus der MSS11 und der MSS12 zeigen, dass zahlreiche Schülerinnen und Schüler ihr individuelles Profil ermitteln lassen möchten.

Wir hoffe, dass alle Schülerinnen und Schüler aus diesen Angeboten einen Gewinn für ihre berufliche Orientierung ziehen können und wünschen viel Spaß und Freude dabei.

 

Landeswettbewerb Robotik 2016 am HAG

Roboter reduzieren, verwalten und recyceln Müll und Wettbewerb im Roboterfußball beim Landeswettbewerb Robotik in Haßloch

Am 30. April und 01. Mai 2016 finden am Hannah-Arendt-Gymnasium zwei Wettbewerbe der "World Robot Olympiad" statt. Am Samstag treten 24 Teams beim „Landeswettbewerb Robotik Rheinland-Pfalz“ an. Am Sonntag finden unter 9 Teams spannende Spiele im Roboterfußball statt. Alle Teams haben die Chance, sich für das Deutschlandfinale zu qualifizieren, welches in diesem Jahr am 18. und 19. Juni in der Friedrich-Ebert-Halle in Ludwigshafen stattfindet.

LandeswettbewerbRobotik2014-01
LandeswettbewerbRobotik2014-03

Die World Robot Olympiad (WRO) ist ein internationaler Roboterwettbewerb um Kinder und Jugendliche für Naturwissenschaft und Technik zu begeistern. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer arbeiten in 2er oder 3er Teams gemeinsam mit einem Coach an jährlich neuen Aufgaben. Die WRO Saison 2016 steht unter dem Motto „RAP THE SCRAP – Roboter reduzieren, verwalten und recyceln Müll“.

Bei der Regular Category am Samstag fährt ein maximal 25cm x 25cm x 25cm großer LEGO Roboter über einen ca. 2qm großen Parcours und löst verschiedene Aufgaben (z.B. Farben unterscheiden, Materialien transportieren). Dabei müssen die Teams ihren Roboter am Wettbewerbstag neu zusammenbauen und auf eine Überraschungsaufgabe reagieren. Weiter...

 

12 Jahre Robotik an unserer Schule – ein Rückblick

Im Jahr 2004 wurde unsere Robotik-AG ins Leben gerufen, um damals an dem jährlich stattfindenden Roboterwettbewerb FIRST® LEGO® League teilzunehmen. 6 Jahre später nahm sie auch das erste Mal an der World Robot Olympiad (WRO) teil, welche inzwischen immer mehr in den Vordergrund rückte und zu einem festen Bestandteil eines Wettbewerb-Jahres geworden ist.

Seit 2010 richtet die AG den schuleigenen Wettbewerb namens HAG-Robotik-Night aus. Der Wettbewerb wird von älteren Schülern der Robotik-AG sowie von den Coaches Karl-Heinz Scholz und Walter Becker organisiert. Es handelt sich hierbei um einen 24-Stunden – Wettbewerb, da die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Nachmittag anreisen, ihre Schlaflager im Haus Berlin einrichten und danach über Nacht einen Roboter konstruieren, welcher versucht möglichst viele Aufgaben auf den vier Spielfeldern zum Motto des jeweiligen Jahres zu absolvieren. Am darauffolgenden Tag findet gegen Abend die Siegerehrung mit Bekanntgabe der Ergebnisse sowie die Übergabe der Preise statt.

Robotik 1
Robotik 2

Ebenfalls seit dem Jahr 2010 existiert unser Team-Name Legomania, welcher seit den letzten Jahren sowohl national als auch international als Konkurrenz bekannt ist.

Das Team Legomania konnte sich bisher bereits sechs Mal für einen internationalen Wettbewerb qualifizieren. Zuletzt war dies im November 2015 bei der World Robot Olympiad in Katar der Fall.
Die Schüler Timon Aldenhoff, Lorenz Krämer und Nico Hoffmann belegten in Doha, Katars Hauptstadt, beim Weltfinale den 9. Platz (von 88) in ihrer Alterskategorie.
Auch dieses Jahr haben wieder einige Teams der Robotik-AG das Ziel vor Augen, sich für das Weltfinale in Indien zu qualifizieren.

Der erste Schritt ist vor kurzem dem Team LEGOMANIA TNT gelungen. Am 30. April 2016 qualifizierten sich die Schüler Timon Aldenhoff, Nico Hoffmann und Tom Bartholomä beim Regionalentscheid in Haßloch für das Deutschlandfinale, das dieses Jahr in Ludwigshafen am Rhein in der Friedrich-Ebert-Halle stattfindet.

Eine große Übersicht über die bisherigen Teilnahmen und Erfolge finden Sie hier.

 

Ehemaligentreffen am 4. Juni 2016

Plakat Ehemaligentreffen

Über 1500 Einladungsbriefe an alle bisherigen HAG-Abiturientinnen und –Abiturienten wurden in den vergangenen Wochen ausgedruckt, in Haßloch und Umgebung verteilt und teilweise per Post verschickt. Ehemalige Lehrerinnen und Lehrer wurden genauso eingeladen wie das aktuelle Lehrerkollegium und so darf man gespannt sein, wer am Samstag, den 4. Juni 2016 zum dritten HAG-Ehemaligentreffen in die Viroflayer Straße kommt.

Um 16.00 geht es mit einer kurzen Begrüßung los. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht natürlich das Wiedersehen mit bekannten Gesichtern. Das geplante Ende ist etwa 24.00 Uhr.

Begleitet wird dies durch Kaffee und Kuchen, kalte Getränke aller Art sowie Salate und Gegrilltes, alles angeboten von aktuellen Schülerinnen und Schülern.

Auch für eine Kinderbetreuung ist durch aktuelle Schülerinnen und Schüler gesorgt, der Nachwuchs darf also gerne mitgebracht werden.

Außerdem bieten wir zu verschiedenen Zeiten Führungen durch das – mittlerweile doch stark veränderte – Schulgebäude und das Umfeld der Schule für alle Interessierten an.

Bei sicherem gutem Wetter feiern wir draußen, sollte kein verlässliches Wetter absehbar sein, weichen wir in die bewährte Aula aus.

Bis etwa 24.00 Uhr wird gefeiert, es lohnt sich also, auch zu späterer Stunde noch vorbei zu kommen. Wir freuen uns mit hoffentlich vielen Ehemaligen einen netten Abend verbringen zu können.

 

Ehemaligentreffen mit riesiger Resonanz

Am Samstag, den 4. Juni 2016 war es soweit: Nach einjährigen Vorbereitungen, Einladungen per Brief, per Mail und via Facebook stand das dritte HAG-Ehemaligentreffen an. Die Organisatoren waren gespannt, wer alles in seiner alten Schule in der Viroflayer Straße vorbeischauen würde. Sie wurden nicht enttäuscht.

Mit der großen Anzahl an Teilnehmerinnen und Teilnehmern hatte niemand gerechnet, denn im Laufe des Nachmittags besuchten ca. 500 Abiturientinnen und Abiturienten aus den bisherigen 17 Abiturjahrgängen die Veranstaltung. Dass wegen der unsicheren und wechselhaften Wetterunsicherheiten das Event in der Aula stattfand, tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Auch der Schulhof war, da es dann doch keinen Regen gab, ebenfalls stets gut bevölkert.

Ehemaligentreffen 2016-24
Ehemaligentreffen 2016-26

Im Mittelpunkt stand natürlich die Wiederbegegnungen und Gespräche mit Menschen, die man lange nicht gesehen hatte, deswegen war auch kein zentrales Programm geplant. Wer wollte, konnte sich bei den zahlreichen Führungen die vielen Neuerungen im Schulgebäude und -gelände zeigen lassen, die 25-Jahre-Plakatausstellung betrachten oder sich die Diashow "25 Jahre in 25 Minuten" anschauen. Die Erinnerungen an die "gute alte Schulzeit" stand also im Mittelpunkt des Abends. Dazu gabe es Verpflegung und kalte Getränke, die von Oberstufenkursen angeboten wurde.

Kurz vor 16.00 Uhr ging der Besucheranstrom los und er sollte bis kurz vor Mitternacht nicht abreißen. Die Rückmeldungen der Anwesenden waren durchweg positiv und enthielten häufig die Frage, wann denn die nächste Veranstaltung dieser Art stattfinden wird. Einige Aufnahmen, die Herr Brech zur Verfügung gestellt hat, geben einen kleinen Eindruck über das dritte HAG-Ehemaligentreffen.

Autor: Tobias Grehl