Zum Inhalt springen

Alte Startseiteneinträge - April bis Juni 2013

Hier kann man die gesammelten und chronologisch sortierten alten Einträge unserer Startseite von April bis Juni 2013 sehen.

Neue Mensa erfüllt alle Erwartungen

Im August 2009 wurde das Hannah-Arendt-Gymnasium eine G8-Ganztagsschule nach rheinland-pfälzischem Konzept. Da für dieses Schulmodell – im Gegensatz zu den meisten anderen Bundesländern – eine Mittagessensgelegenheit sinnvollerweise eine notwendige Voraussetzung ist, war klar, dass für unsere Schule durch den Schulträger und mit Unterstützung des Landes eine neue Mensa gebaut würde. Die Fertigstellung hat nun etwas länger gedauert, als ursprünglich geplant, so dass nun über dreieinhalb Jahre in der provisorischen Mensa in einem ehemaligen Bistro in Bahnhofsnähe gegessen werden musste, was bei der zunehmenden Zahl der Ganztagsschüler am HAG immer schwieriger zu organisieren war und mit verschiedenen größeren organisatorischen und qualitativen Einschränkungen verbunden war.

Doch das Warten hat sich gelohnt. Seit Anfang März kann die fertige neue Mensa nun für den Alltagsbetrieb genutzt werden. Ein außen und innen beeindruckendes Gebäude, das insgesamt 5,4 Millionen Euro gekostet hat, bietet nun allerbeste Bedingungen für einen gelungenen Ganztagsbetrieb und stellt neben dem Unterrichtsgebäude-Neubau und der sanierten Sporthalle den dritten großen Schritt hin zu einem reibungslosen und guten Ganztagschulbetrieb dar.

Die Rheinpfalz vom 14. April 2013 - Essen in Wohlfühlatmosphäre Die Rheinpfalz vom 16. April 2013 - Wo Schule am besten schmeckt

Doch nicht nur ein tolles Gebäude ist die notwendige Voraussetzung, dass unsere Schülerinnen und Schüler sich auf die Mittagspause freuen. Entscheidend ist natürlich, was auf den Teller kommt. Hier sind wir sehr froh mit der Firma SRH einen guten und erfahrenen Partner, der die Mensa bewirtschaftet, gefunden zu haben. Unter der Leitung des Kochs und Mensaleiters, Herrn Sebastian Göbel, werden jeden Tag mehrere hundert Essen frisch zubereitet und angeboten. Die Akzeptanz des Angebots hat seitdem deutlich zugenommen. Auch zahlreiche Lehrerinnen und Lehrer sowie zunehmend auch Nicht-Ganztagsschüler nutzen das abwechslungsreiche Angebot, den guten Service, das geschmacklich hervorragende Essen und die kurzen Wege in der Mittagszeit. Auch die G8-Schülerinnen und –Schüler nehmen das mittägliche Essen nun deutlich mehr als Teil ihrer Mittagspause wahr als vorher.

Mensaeinweihung Mensaeröffnung 

Auf der neu gestalteten Seite zur Mensa kann man viele weitere Informationen zum Modus, den Zuständigkeiten, Aktuellem sowie auch einige Bilder und Links zur Bauphase der Mensa entdecken und anschauen.

Wir feuen uns, dass unsere Erwartungen übertroffen wurden und danken allen für die Mensa engagierten Menschen: Allen politischen Entscheidungsträgern und mit dem Bau befassten Personen, sei es in der Verwaltung oder vor Ort. Wir sind sicher, dass die Begeisterung der ersten Wochen auch weiter anhalten wird und die neue Mensa sich als zentraler Teil des Schullebens am Hannah-Arendt-Gymnasium etablieren wird, so dass sich die Schlagzeile der „Rheinpfalz“ vom 16. April 2013 „Wo Schule am besten schmeckt“ immer wieder bewahrheiten wird.

 

Endspurt im Schuljahr 2012/2013

Vom 8. April bis zum 5. Juli 2013, also 13 Wochen, geht die letzte Phase des Schuljahres 2012/2013. In diesem Zeitraum werden die letzen Klassenarbeiten, Überprüfungen oder Lernkontrollen geschrieben, aber auch Noten aller anderen Arten gemacht, viel Arbeit für alle Schülerinnen und Schüler, aber auch für die Lehrerinnen und Lehrer. Auch wenn dieser Abschnitt auf den ersten Blick sehr lange wirkt, bleibt für den Kernbereich des Unterrichts nur auf den ersten Blick ein ganzes Vierteljahr, denn zahlreiche verlängerte Wochenenden schaffen Einschnitte und Erholungsphasen, zudem stehen viele Veranstaltungen auf dem Programm.

Vom 22. bis zum 26. April 2013 ist die große „Reise-Fensterwoche“, in der die kompletten Jahrgänge 10 (Berlin-Fahrt) und 12 (Studienfahrt) mit ihren Lehrerinnen und Lehrern auf große Reisen gehen und neben Berlin auch andere europäische Hauptstädte (Wien, Prag und Amsterdam) erkunden werden. Auch für die jüngeren Mittelstufenschülerinnen und –schüler stehen Begegnungen im und mit dem Ausland an: Der Englandaustausch vom 11. bis zum 17. Mai 2013 in der achten Klasse führt erstmals einen G8-Jahrgang an unsere Partnerschule in Witchford. Auch die Frankreich-Austausche nach Viroflay und Besancon stehen in dieser Jahreszeit wieder an. Ihre kroatischen Austauschschülerinnen und –schüler erwarten die HAG-Elftklässler vom 27. April bis zum 4. Mai 2013 zum Gegenbesuch in der Pfalz, nachdem man sich im Oktober des vergangenen Jahres in Mali Losinj kennen gelernt hatte. Wir wünschen allen reisenden Mitgliedern der Schulgemeinschaft schon heute eine gute Fahrt und viele tolle neue Eindrücke an den noch unbekannten Orten.

Englaender in Hassloch 2012 Seifenkistenrennen 2012

Auch die letzten beiden Schulwochen sind traditionell durch zahlreiche Veranstaltungen geprägt: So findet am Samstag, dem 22. Juni 2013 das 22. Seifenkistenrennen statt. Die HAG-Big Band stellt unter neuer Leitung in diesem Jahr wieder ein Konzert auf die Beine. Am Montag, dem 24. Juni 2013, wird in der Aula wieder Big Band-Musik zu hören sein. Auch die Tüftler kommen zum Zug: Vom 21. auf den 22. Juni 2013 findet die vierte HAG-Robotic-Night im Schulgebäude statt, an der auch wieder die Schülerinnen und Schüler zahlreicher anderer Schulen zu Gast sein werden. Gleiches kann über den Landeswettbewerb Robotic gesagt werden, der erstmals in Rheinland-Pfalz durchgeführt wird. Auch hier ist das Hannah-Arendt-Gymnasium Ausrichter. Am 25. und am 26. Mai 2013 werden die Landessieger der Altersklassen „junior“ und „senior“ in unserem Schulgebäude ermittelt. Die Berufsorientierung für die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe kommt ebenfalls nicht zu kurz. Zahlreiche Angebote sollen auf dem Weg der Entscheidungsfindung, wie es nach der Schule weitergeht, helfen. Besonders in den letzten beiden Schulwochen stehen dann nochmals viele Ereignisse auf dem Plan: Die Sport-Leistungskurse führen auch dieses Jahr wieder ihr traditionelles Schwimmcamp im Mußbacher Freibad durch, ein Wandertag und ein Sportfest für alle Klassen werden für Einstimmung in die Sommerferien sorgen, ehe dann am letzten Schultag, am 5. Juli 2013, nach dem Schulgottesdienst, den Jahresehrungen und der Zeugnisausgabe die freie Zeit anbricht.

Doch bis dahin bleibt noch vieles zu tun. Dabei freuen wir uns, neue und schon altbekannte Personen am HAG begrüßen zu dürfen. Nachdem unsere langjährige Sekretärin Frau Kuhnert in den Ruhestand verabschiedet wurde, ist nun Frau Hauswirth neu in unserem Sekretariat. Wir wünschen ihr alles Gute und viel Spaß bei der Arbeit am Hannah-Arendt-Gymnasium. Nach ihrer Elternzeit zurück an der Schule ist Frau Kurz, die neben ihrer Tätigkeit als Fachleiterin am Studienseminar in Speyer nun auch wieder am HAG unterrichten wird. Auch ihr wünschen wir einen guten Start.

Schwimmcamp 2012 Mensaeroeffnung

Das kommende Schuljahr ist nicht mehr weit entfernt und so laufen die Planungen bereits auf Hochtouren. Neben personellen Aspekten, die unmittelbaren Einfluss auf den Stundenplan und die Unterrichtsverteilung haben, stehen natürlich auch zahlreiche Weiterentwicklungen, beispielsweise bei der Gestaltung der Mittagsphase der G8-Schülerinnen und -Schüler oder die Planungen und Wahlen der Arbeitsgemeinschaften im kommenden Schuljahr auf dem Programm. Erfreulicherweise lief der Probebetrieb vor den Osterferien in der tollen neuen Mensa sehr gut. Auch hier wird es dennoch Veränderungen und weitere Optimierungen geben. Wir hoffen, dass die weiteren Bau- und Infrastrukturarbeiten hier die erwarteten Effekte haben. Am 23. April 2013 findet die zentrale offizielle Einweihungsfeier der neuen Mensa statt, zu der auch unsere Ministerin, Frau Ahnen, an das Hannah-Arendt-Gymnasium kommen wird.

Wir wünschen allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft eine schöne und erfolgreiche Zeit im letzten Teil dieses Schuljahres.

 

Verabschiedungen vor den Osterferien

Drei Viertel des Schuljahres 2012/2013 sind mit dem Beginn der Osterferien bereits vorbei. Kurz vor Beginn der Ferien heißt es Abschied nehmen von zahlreichen Personen, die über lange Jahre unsere Schule geprägt haben.

Da im rheinland-pfälzischen Schulsystem das Abitur bereits im Januar (schriftlich) bzw. März (mündlich) abgelegt wird, verlassen die Absolventinnen und Absolventen die Schule dementsprechend bereits kurz danach. Ein zahlenmäßig großer Jahrgang mit 110 Abiturientinnen und Abiturienten erhielt am Freitag, dem 15. März 2013 seine Abiturzeugnisse aus den Händen unsere Schulleiters, Herrn Seger. Zahlreiche Preise für fachliche Leistungen und soziales Engagement wurden im Rahmen der Feierstunde in der Aula auch in diesem Jahr wieder verliehen. Die letzte große Veranstaltung fand dann am Samstag, dem 16. März statt: Der feierliche Abiturball wurde im Neustädter Saalbau durchgeführt. Wir wünschen unseren nun ehemaligen Schülerinnen und Schülern alles Gute auf ihren ersten Schritten außerhalb der Schule, die sie zumeist achteinhalb Jahre besucht haben und von der sie in irgendeiner Form auch geprägt wurde. Wir drücken die Daumen, dass sich ihre Wünsche und Pläne in großer Anzahl realisieren lassen und hoffen, dass auch dieser Jahrgang den Kontakt ans HAG nicht ganz abreißen lässt, auch wenn die Wege nun zunächst einmal auseinander gehen.

Abiturfeier 2013 Abiturfeier 2013

Aber nicht nur ein Schülerjahrgang verlässt dieses Mal zu dieser Jahreszeit die Schule, auch im Verwaltungsbereich kommt es zu Zäsuren: Unsere beiden ersten FSJ-ler Niko Berkmann und Mathias Metter sind bereits am Ende ihre Freiwilligen Sozialen Jahres angelangt. Beide haben durch ihr Engagement und ihre Kompetenz Maßstäbe gesetzt. Stets hilfsbereit und freundlich begleiteten sie im vergangenen Schuljahr Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer im Schulalltag. Die zahlreichen Tätigkeiten der beiden hier noch einmal aufzuzählen, würde den Rahmen sprengen, Genaueres kann man auf der Seite zu den FSJ-lern nachlesen. Am letzten Schultag verabschiedete Herr Jung die beiden im Lehrerzimmer unter großem Beifall des Kollegiums, bedankte sich für ihr tolles Engagement und wünschte ihnen im Namen der Schulgemeinschaft alles Gute für ihre nun beginnenden Studiengänge und den weiteren Lebensweg.

Niko Berkmann und Mathias Metter Verabschiedung Frau Kuhnert

Bereits am 6. März wurde unsere langjährige Schulsekretärin, Frau Ulrike Kuhnert im Rahmen einer Dienstbesprechung von Herrn Seger in den Ruhestand verabschiedet. Frau Kuhnert machte sich bereits vor der Gründung unsere Schule verdient um das spätere Hannah-Arendt-Gymnasium, denn sie war Mitglied der Elterninitiative, die maßgeblich zum Entstehen des Gymnasiums Haßloch im Jahr 1991 beigetragen hatte. Mit ihr verlässt die allererste am HAG tätige Person die Schule, denn vor irgend einem Lehrer, Schüler oder anderem Personenkreis begann sie als erste Verwaltungsmitarbeiterin in einem provisorischen Büro und noch ohne jegliches Arbeitsmaterial ihre Tätigkeit. Wenn man sich das heutige Hannah-Arendt-Gymnasium einmal anschaut, erkennt man, welche Entwicklung Frau Kuhnert während ihrer Zeit an unserer Schule begleitet und mitgestaltet hat. Leider verlässt sie uns nun in den wohlverdienten Ruhestand. In der Feierstunde ließ Herr Seger Stationen der gemeinsamen Zeit Revue passieren, der Lehrerchor umrahmte die Feier mit einem Lied und der Personalrat bedankte sich mit einer Ansprache und einem Präsent im Namen des ganzen Kollegiums.

Kurz vor den Ferien verabschiedete Frau Reinhardt Herrn Klumm, den es nach einjähriger PES-Tätigkeit wieder zurück an die Universität zieht. Auch von Frau Sauter und von Frau Vogt hieß es erst einmal Abschied nehmen, beide gehen in den Mutterschutz mit anschließender Elternzeit und werden danach wieder ans HAG zurückkehren. Allen Verabschiedeten wünschen wir alles Gute.

 

"Jugend debattiert" - HAG Schüler erfolgreich
beim Regionalentscheid

In diesem Jahr fand das Regionalfinale „Jugend debattiert“ des Regionalverbunds Weinstraße zum ersten Mal am Hannah-Arendt-Gymnasium statt. Daran nahmen sechs Schulen aus der Region teil: das Kurfürst-Ruprecht-Gymnasium Neustadt, das Gymnasium Edenkoben, das Eduard-Spranger-Gymnasium Landau, das Trifels-Gymnasium Annweiler, das Hannah-Arendt-Gymnasium Haßloch und, neu dabei, das Leininger-Gymnasium Grünstadt.

In der Qualifikationsrunde am Vormittag ging es für die Schulsieger unseres Regionalverbunds um Punkte. Die Teilnehmer debattierten, gestaffelt nach Altersgruppen, über ein Handyverbot an Schulen, die Besteuerung international tätiger Sportler in Deutschland, den Sinn und Unsinn von Plastiktragetaschen und darüber, ob das Sitzenbleiben in der Schule abgeschafft werden sollte. Nur die vier Punktbesten aus der Sekundarstufe I und II konnten einen Platz im Finale ergattern.

Jugend debattiert - Regionalfinale 2012 Jugend debattiert - Regionalfinale 2013

Diese teils hitzigen Debatten fanden in angenehmer Atmosphäre, unserem neuen "Haus Berlin", statt. In der „kleinen Bühne“ gab es Kuchen und Kaltgetränke zur Stärkung und in den umliegenden Räumen wurde debattiert.

Nachdem um 12 Uhr die Finalteilnehmerinnen und –teilnehmer verkündet wurden, verbrachten die meisten Debattanten, Juroren und Zuschauer ihre Mittagspause auf dem sonnigen Schulhof. Am Nachmittag fanden sich dann alle zu den beiden Finaldebatten im Rathaus Haßloch ein. Weiter..


Hier findet man die Startseiteneinträge von

Autor: Tobias Grehl