Zum Inhalt springen

Mittelstufe

Als "Mittelstufe" bezeichnet man die Zeit zwischen der Orientierungsstufe und der Oberstufe, das heißt die Zeit von der 7. bis zur 10. Klasse. Hier wird auf den Inhalten der Orientierungsstufe aufgebaut, um die Grundlagen für ein erfolgreiches und selbstständiges Arbeiten in der MSS zu legen.

In diesem vierjährigen Zeitraum wird zusehends selbstständiges und selbstverantwortliches Arbeiten eingeübt und auch verlangt. Dabei tauchen auch neue Fächer auf dem Stundenplan der Schülerinnen und Schüler auf: Nach dem integrativen Unterricht im Fach Nawi in der Orientierungsstufe werden die Naturwissenschaften ab der siebten Klasse als getrennte Disziplinen unterrichtet. Auch im Bereich der Gemeinschaftskunde treten nun mit den Fächer Geschichte (ab der siebten Klasse) und Sozialkunde (ab der neunten Jahrgangsstufe) nun neue Zugänge zur Gesellschaft in den schulischen Bildungskanon ein. Im Fremdsprachenbereich werden die erste und die zweite Fremdsprache weiter unterrichtet. Hinzu kommt die Möglichkeit ab der neunten Klasse Spanisch als freiwillige dritte Fremdsprache zu belegen und sich so auch ein breiteres Wahlangebot für die Oberstufe zu schaffen. 

Neben diesem erweiterten, immer differenzierteren Fächerkanon wird die Mittelstufenzeit auch durch zahlreiche andere Angebote und Unterstützungsmöglichkeiten seitens der Schule geprägt, die im Folgenden kurz dargestellt werden sollen.

Autor: Tobias Grehl