Zum Inhalt springen

Silentium-Raum

Der Silentium-Raum befindet sich im Neubau auf dem Schulgelände und ist seit Februar 2013 für alle Schülerinnen und Schüler zugänglich. In ihm sollen die Schülerinnen und Schüler in der Mittagspause vom stressigen Schultag abschalten und entspannen können. Geschehen soll dies, wie der Name schon sagt, in völliger Stille, damit sich die Schülerinnen und Schüler volkommen entspannen können.

Silentium 254

Der Silentium-Raum ist großzügig mit Sitzsäcken und Sofas sowie mit Büchern zum Lesen ausgestattet. Wegen der Sitz- und Liegekissen ist das Betreten des Silentium-Raumes nur mit Socken erlaubt.

Der Raum ist von Montag bis Donnerstag während der Mittagszeit von 12:30 Uhr bis 13:55 Uhr geöffnet.

Silentium 254

Dieser Raum ist nicht geeignet für Schülerinnen und Schüler, die sich mit Freunden und Freundinnen austauschen wollen und viel Bewegung brauchen. Freizeitaktivitäten finden an anderen Plätzen, wie dem neuen Kletterparcours, statt. Er ist geeignet für diejenigen, die sich in Ruhe entspannen wollen.

Wenn man diesen Raum nutzen will, muss man folgende Regeln beachten:

  1. Man muss den Raum leise betreten, wenn das Schild an der Tür einem zeigt, dass noch Platz ist.
  2. Man darf in diesem Raum folgendes tun:
    • lesen
    • entspannen
    • schlafen
  3. Man darf in diesem Raum folgendes nicht tun:
    • laut Musik hören
    • essen und trinken
    • Karten spielen
    • miteinander sprechen
    • alles, was Krach macht und/oder die anderen stören könnte
    • diskutieren und kommentieren
    • mit elektronischen Geräten aller Art spielen
  4. Man muss, damit die Sitz- und Liegekissen sauber bleiben, seine Schuhe im markierten Bereich ausziehen und im Schuhregal abstellen.
  5. Es gelten die strengen Schiedsrichterregeln des Fußballs:
    Schiedsrichter ist ein Oberstufenschüler bzw. Schülerin. Den Anweisungen des Schiedsrichters ist ohne Diskussion Folge zu leisten.
  6. Was passiert, wenn man die Regeln nicht befolgt?
    • Man bekommt von den aufsichtführenden Schülern die gelbe Karte
    • bei Protest oder wiederholtem Fehlverhalten folgt sofort die rote Karte
    • bei der roten Karte muss man sofort den Raum verlassen und ist dann für vier Wochen gesperrt
    • die Klassenleitung wird informiert
  7. Es gibt keine Diskussionen über Richtigkeit oder Gerechtigkeit der Karten - wie im Fußball gilt: Der Schiedsrichterentscheidung ist Folge zu leisten.
Autor: Cara Bohmüller