Zum Inhalt springen

Herbstlauf des Hannah-Arendt-Gymnasiums -  "Wir laufen für Unicef"

Schüler laufen für Kinder in Not – und für die eigene Schule. Die Hälfte der Spenden geht an UNICEF und unterstützt Kinder in Not. Die andere Hälfte unterstützt den Sportbereich bei der Anschaffung von Großgeräten. Dies geschieht in Absprache mit UNICEF.

Wie funktioniert das?

Wie im letzten Jahr findet der Spendenlauf um das Schulgelände herum statt (Rundkurs mit ca. 600m Länge). Die Schülerinnen und Schüler suchen sich im Vorfeld im Familien- oder Bekanntenkreis einen oder mehrere Spendenpaten, mit denen vereinbart wird, dass sie pro gelaufene Runde 1 € erhalten und an die Schule weitergeben. Es können maximal 12 Runden gelaufen werden, d.h. es können bei einer Gesamtstrecke von 7200m (12 Runden à 600m) pro Pate 12 € gespendet werden. Die gelaufenen Runden werden notiert und anschließend sollte das Geld an den Anmeldetischen (befinden sich nach Klassenstufen sortiert im Schulhof) abgegeben werden. Die Summe wird in Klassenlisten notiert. Es besteht auch die Möglichkeit das Spendengeld am nächsten Tag, am Freitag (letzter Tag vor den Herbstferien) in der 1.Pause im Eingangsbereich der Schule abzugeben.

Zeitrahmen

Der Lauf findet ab 13.30 Uhr statt. Sportsachen und Sportschuhe nicht vergessen! Umkleidemöglichkeiten gibt es in der Sporthalle des Gymnasium in begrenztem Umfang. Achtung! Duschen und Toiletten in der Sporthalle können wegen Reparaturmaßnahmen nicht benutzt werden!

Da der Lauf kein Wettlauf ist und auch keine Zeit gestoppt wird, können die Teilnehmer jederzeit auf die Strecke gehen. Letzte Startmöglichkeit ist aber um 15.15 Uhr, so dass alle die Busse rechtzeitig gegen 16.15 Uhr erreichen können. Schülerinnen und Schüler, die nicht teilnehmen möchten, sollten ihre Klassenkameradinnen/-kameraden beim Durchlaufen des Schulhofes mit Beifall unterstützen.

Bei Fragen stehen die Sportlehrer des Hannah-Arendt-Gymnasiums zur Verfügung.

Musterformular

 

Muster Formular Spendenlauf