Zum Inhalt springen

HAG hilft Homa Bay

Update Mai 2022

Herr Grudszus schreibt nach seiner Rückkehr Neuigkeiten aus Homabay

Liebe Freunde und Sponsoren,

am 11.5.22 bin ich nach fünf Wochen Aufenthalt wieder hier in Haßloch. Wir haben zusammen unsere Ziele für April 22 erreicht.

 

Im Vergleich zum Oktober 2021 sieht die Schule heute anders aus:

 

Es wurde im Bereich der oberen beiden Klassenräume das Dach draufgesetzt und wegen der starken Bodenerosion Dachrinnen installiert. Ein Eisengeländer im Eingangsbereich wurde fest einbetoniert und die Wände der anderen Klassenräume bis auf 1.50 m hochgemauert.

Zwei Klassen können den oberen Teil schon benutzen. Allerdings verfügen die Räume über keinerlei Fenster (ca. 300 Euro).

Die Tafeln werden hier mit Speiß an den Wänden befestigt. Diese sind allerdings nicht beweglich.

               

 

Man darf außerdem nicht vergessen, dass wir nicht nur 150 Kindern täglich eine warme Mahlzeit geben, sondern auch den sieben Lehrer/innen, einer Köchin und einem Manager. Da die 5 bis 10 Arbeiterinnen und Arbeiter nun schon seit zwei Jahren dort arbeiten können sie auch ihre Familie ernähren. Alle in der Gegend profitieren vom Schulbau, vor allem die Kinder.

Am 6. Mai 2022 haben wir mit Musik, Tanz und Essen einen "Graduation Day" gefeiert: die feierliche Aufnahme der Kindergartenkinder in die 1.Klasse der Grundschule. 50 % der Eltern konnten aber den Beitrag von 1.000 KES (9 €) für das Essen und die ausgeliehene, spezielle Kleidung der Kinder nicht bezahlen. Dass so etwas passiert, wollen wir in Zukunft verhindern.

 

 

Unter anderem wurde ein Förderverein für die Schule gegründet, der die eingehenden Spenden verwaltet und kontrolliert. Außerdem wurde ein eigenes Konto eingerichtet.

 

Wegen der Regenzeit in Homa Bay wurde auch der noch nicht überdachte Teil der Schule in Mitleidenschaft gezogen. Aus diesem Grund sind wir stets bemüht, die nicht überdachte Stelle schnell zu überdachen. Um die schnellstmögliche Fertigstellung zu gewährleisten, bitte ich um eine Spende.

Auch wenn wir bereits vieles erreicht haben, ist noch einiges zu tun. Ich bin optimistisch, dass wir weiterhin viele Sponsoren dazu begeistern können, an der Fertigstellung teilzunehmen.

 

Danke auch an die Schüler/Innen Lehrer/Innen des Hannah Arendt Gymnasiums und der Realschule Plus in Haßloch für ihr Engagement!

Danke für das Engagement der anglikanischen Kirche Rhein - Main und der protestantischen Kirchengemeinden Haßloch.

 

Liebe Grüße

Walter Grudszus

 

Ergebnis Weihnachtsspendenaktion 2021

Herr Grudszus, Initiator des Projekts "Homa Bay" schreibt an die Schulgemeinschaft des Hannah-Arendt-Gymnasiums:

 

Durch die Nikolaus-Weihnachtsaktion 2021 (Verkauf von Weihnachtskarten und Kerzen) spwie das Engagement von Einzelklassen wie der 7d , 5d und der 5c kamen insgesamt fast 1.000 Euro an Spenden zusammen. Ich bedanke mich herzlich dafür.

 

Spenden Homa Bay

 

Ich möchte bitten, dass ihr Kenia nicht über das Jahr  2022 vergesst. So könnte zum Beispiel am "Tag für Afrika" (meistens im Sommer) jeder Schüler entweder durch eine Spende ohne Aktivität oder durch eigene Arbeit an dem Tag zur Förderung des Projektes beitragen. Spendenläufe der Sportler sind angekündigt worden. Im Voraus schon lieben Dank. Herr Strempel und Herr Grudszus sagen der Schulgemeinde ein großes Danke für die Unterstützung des Keniaprojekts.

Videos Anfang  Februar 2022

Player wird geladen, bitte warten... (Javascript und ggf. Flash benötigt)

Stand des Baus Anfang Februar 2022

Player wird geladen, bitte warten... (Javascript und ggf. Flash benötigt)

Dank an HAG-Schülerinnen und Schüler anfang Februar 2022

Eindrücke des Besuchs

In den vergangenen Wochen besuchte Herr Grudszus Kenia und reiste nach Homa Bay. Die folgenden Videos und das Foto geben einen Eindruck über die Lebensfreude und die Situation in Homa Bay.

 

Player wird geladen, bitte warten... (Javascript und ggf. Flash benötigt)

Begrüßung mit Tanz

Player wird geladen, bitte warten... (Javascript und ggf. Flash benötigt)

Eindrücke zur häuslichen Situation der Kinder

Abendrot

Abendrot in Kenia

 

Das Projekt

Seit zwei Jahren unterstützt ein ehemaliger Kollge des Hannah-Arendt-Gymnasiums ein Schulbauprojekt für Waisenkinder in Homa Bay am Victoriasee in Kenia. Neben einer täglichen warmen Mahlzeit für ca. 150 Kinder und Jugendliche wurde eine Wasserleitung, eine Barackenschule und Schreibmaterial etc. errichtet und organisiert. Das folgende Video zeigt den Baufortschritt des endgültigen Schulgebäudes mit sechs Klassenräumen.

Player wird geladen, bitte warten... (Javascript und ggf. Flash benötigt)

Wegen Geldmangels wurde im Juni 2021 ein Baustopp verhängt. Herr Grudszus hofft mit Hilfe vieler Sponsoren die jetzt halbfertige Schule zu Ende bauen zu können.

Kenia

Baufortschritt Juni 2021

Wer das Projekt unterstützen möchte, kann auf folgendes Konto Geld überweisen:
(Hinweis: Wegen der hohen Überweisungskosten nach Kenia wird das Geld auf dem u.a. Konto gesammelt und dann als zusammengefasste Überweisung von ICM weitergleitet)

IBAN DE18 4401 0046 0227 6744 65
Postbank Dortmund
Kontoinhaber: Walter Grudszus

Unter Angabe der vollständigen Adresse wird ab einem Betrag von 50€ eine Spendenquittung von der Kirche ICM in Mannheim, mit der Herr Grudszus zusammenarbeitet, zugeschickt. Wer nähere Informationen erhalten möchte, kann sich gerne an Walter Grudszus, Pommernstraße 24c in 67454 Haßloch wenden.
(E-Mail: w.s.grudszus@t-online.de, Telefon: 06324-966856)

 

Autor: Walter Grudszus