Zum Inhalt springen

Turnen - Bundesfinale WK IV Mädchen im Mai 2015 in Berlin

Schülerinnen des HAGs repräsentieren Rheinland Pfalz beim Bundeswettbewerb Jugend trainiert für Olympia Gerätturnen in Berlin

Nachdem sich Hanna Littmann, Celina Milchin, Annika Schlag, Annika Schulz, Céline Sold und Delia Wirschke sowohl beim Jugend trainiert für Olympia Regionalentscheid als auch beim Landesfinale im WK IV Gerätturnen durchsetzen konnten, lösten sie die Fahrkarte zum Bundesfinale von 5.5. bis 9.5. in Berlin. Hier trat aus jedem Bundesland die beste Schulmannschaft an und die Schülerinnen des Hannah-Arendt-Gymnasiums belegten in der Endabrechnung einen beachtlichen 10. Platz.

Turnen - Bundesfinale WK IV Mädchen Turnen - Bundesfinale WK IV Mädchen

 

Nachdem die Anreise trotz Bahnstreik zwar anders als geplant, letztendlich aber reibungslos geklappt hatte trafen die Mädchen vom Hannah-Arend-Gymnasium zusammen mit ihren betreuenden Lehrerinnen Karin Dormann-Isaak und Elisabeth Heilmann am Dienstagnachmittag in Berlin ein. Da der Turnwettkampf erst am Donnerstag stattfand wurde die Zeit davor und danach zum ausgiebigen Sightseeing gut genutzt. Neben dem obligatorischen Besuch des Brandenburger Tors und einem abendlichen Spaziergang durch das Regierungsviertel durfte der Blick vom Fernsehturm nicht fehlen. Auch stand der Besuch eines Kletterparks auf dem Programm.

Klettern-Turnen - Bundesfinale WK IV Mädchen Klettern-Turnen - Bundesfinale WK IV Mädchen

 

Der Donnerstag stand dann aber ganz im Zeichen des Turnwettkampfs. Schon früh morgens ging es in die Sporthalle nach Schöneberg. Nach kurzem Einturnen ging es auch zügig mit dem Wettkampf los.

Einturnen-Turnen - Bundesfinale WK IV Mädchen Einturnen-Turnen - Bundesfinale WK IV Mädchen

 

Eine Besonderheit des Wettkampfes sind die zu turnenden „Gerätebahnen“. So musste an der Gerätebahn „A“ eine Übung bestehend aus einer kurzen Reckübung direkt gefolgt von einer Übung am Boden sowie danach noch dem Sprung bewältigt werden. Bei den relativ einfachen Übungen kommt es besonders auf eine sehr exakte Ausführung an. Celine Sold legte hier mit einer sehr guten Übung, 16 von 18 möglichen Punkten, einen guten Grundstock. Auch in der Gerätebahn B, bestehend aus einer Kombination am Schwebebalken, Boden und Parallelbarren, hatte Celine Sold die Nase vorne. Aber auch Annika Schulz zeigte eine tolle Übung ohne Wackler und wurde mit vielen Punkten belohnt. Die nächste Gerätebahn „C“ ist als Team zu durchlaufen. Hier müssen zuerst Synchronrollen gezeigt werden, danach muss die Mannschaft, möglichst synchron, auf zwei Turnbänken Schattenhockwenden ausführen. Abgeschlossen wird diese Gerätebahn durch zwei Synchronübungen der Turnerinnen. Sowohl die Rollen als auch die Synchronübungen gelangen nahezu perfekt und wurden mit 5,4 und 5,6 von 6 möglichen Punkten bewertet. An den turnerischen Teil dieses Wettkampfes schließt sich noch ein weiterer Block an athletischen Disziplinen an. Es wurden weitere Punkte im Standweitsprung (3 Sprünge in Folge) und Stangenklettern gesammelt. Bei der abschließenden Pendelstaffel trumpfte die Mannschaft noch einmal auf und gewann ihren Lauf haushoch. Letztendlich können die Mädchen stolz auf ihre erbrachte Leistung und den Wettkampf zurückblicken und sich über ihren 10. Platz freuen.

Siegerehrung Turnen - Bundesfinale WK IV Mädchen - Bild 34  Turnen - Bundesfinale WK IV Mädchen

 

Ganz herzlich möchten wir uns auch bei unseren Sponsoren bedanken. Der Sparkasse sowie der Unfallkasse für die tollen Jacken, dem Hannah-Arendt-Gymnasium für die Schultshirts und nicht zuletzt dem Ministerium, insbesondere Herrn Stäudt, für die Unterstützung, nicht nur beim Bundesfinale sondern auch bei sämtlichen Jugend trainiert für Olympia Veranstaltungen über das Jahr verteilt.

Hier gibt es zahlreiche Bilder in der Galerie zu sehen.

Auf youtube findet man ein Video zu den Highlights des Frühjahrsfinales 2015.

Autor: Elisabeth Heilmann