Zum Inhalt springen

Turnen - Landesfinale WK III Mädchen im Februar 2020 in Haßloch

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin! Die Sieger im Landesfinale Turnen kommen aus Haßloch.

Tosender Applaus von den Zuschauerrängen der Sporthalle des Hannah-Arendt-Gymnasiums und freudestrahlende Gesichter bei den Turnerinnen – das heiß ersehnte Ticket nach Berlin war mit Platz 1 im Landesfinale der Turnerinnen besiegelt.

Die Turnerinnen Milena Härthe, Lilly Hänlein, Laetitia Waldenberger,  Annalena Willem und Ida Vos zeigten durchweg sehr gute Leistungen und konnten somit von Gerät zu Gerät ihren Vorsprung ein wenig mehr ausbauen. Am Startgerät, dem Stufenbarren, zeigte Annalena die sauberste Übung und wurde mit tollen 12,7 Punkten dafür belohnt. Nach einem guten Auftakt stand dann der Zitterbalken auf dem Programm. Doch auch hier ließen sich die Mädchen nicht aus der Ruhe bringen, weder der Fotograf noch die blendende Sonne konnten die Turnerinnen verunsichern. Lilly wurde für ihre Darbietung mit 13,15 Punkten belohnt. Dieses Ergebnis konnte keine der Turnerinnen im gesamten Wettkampf am Schwebebalken überbieten. Nachdem das „schlimmste Gerät“ geschafft war, blieb nicht lange zum Verschnaufen und es standen die Bodenübungen auf dem Programm. Die Mädchen turnten insgesamt sehr saubere Übungen und die Kampfrichter belohnten dies mit Höchstpunktzahlen. Eine Wertung mit 14,45 Punkten und drei 13er Wertungen ergaben für den Boden 55,30 Punkte in der Endabrechnung – eine super Punktzahl. Am Abschlussgerät dem Sprung wurden Überschläge mit halber Drehung in der ersten und zweiten Flugphase gezeigt. Hier erzielte Laetitia die beste Wertung mit 12,7 Punkten, dicht gefolgt von Ida und Lilly mit 12,6 Punkten.

In der inoffiziellen Einzelwertung erturnte sich Lilly Hänlein den 1. Platz, gefolgt von Laetitia Waldenberger auf Rang 2. Annalena Willem schaffte es auf Rang 3, ganz knapp vor Ida Vos auf Rang 4. Erst danach sortierten sich die anderen Mannschaften ein.

Wir sind stolz die Rheinlandpfalzmeister am HAG in Haßloch unter uns zu haben und bedanken uns ganz herzlich für die geleistete Vereinsarbeit bei der TSG Haßloch, dem TV Schwegenheim und der TUS Niederkirchen. Ohne eine langjährige und gute Vereinsarbeit wäre ein solcher Erfolg nicht möglich. Danke!

Wir wünschen den Turnerinnen bis zum Bundesfinale in Berlin vom 3.-7.Mai eine verletzungsfreie und intensive Vorbereitung und drücken jetzt schon die Daumen für das Bundesfinale.

Bilder findet man hier in der Galerie zum Wettkampf.

 

 

Autor: Elisabeth Christ