Zum Inhalt springen

Technik-Wettbewerbe

Seit vielen Jahren nehmen Schülerinnen und Schüler des Hannah-Arendt-Gymnasiums an Wettbewerben, die sich im weitesten Sinne mit technischen Aspekten auseinandersetzen, teil. Dabei gab es eine große Anzahl an Erfolgen zu verzeichnen, bis hin zur Teilnahme an Weltmeisterschaften. Die Legomania-AG setzte hier in den vergangenen Jahren Akzente. Seit dem Schuljahr gibt es auch eine Robotik-AG für alle Siebtklässlerinnen und Siebtklässler sowie das Wahlpflichtfach Informatik ab der achten Klasse, in dem ebenfalls Robotik ein wichtiger Bestandteil ist. Im Laufe der Zeit werden wir auf dieser Seite entsprechende Berichte über Wettbewerbsteilnahmen und erfolge einstellen.

 

Robotik-AG

Die Robotik-AG findet wöchentlich mittwochs in der 7./ 8. Stunde statt ist somit in den G8-Unterricht unserer Schule eingebunden. Geleitet wird von unserem Mathematik- und Informatiklehrer Richard Städtler. Hier lernt man Schritt für Schritt wie man mit "LEGO-Mindstorms" echte kleine Roboter, die gesteuert von einem kleinen Computer selbstständig Probleme lösen, bauen kann. Die Arbeitsgemeinschaft Robotik richtet sich an die Schülerinnen und Schüler der 7. Jahrgangsstufe.

Legomania

Die Legomania-AG trifft sich jeden Freitag um 13.15 Uhr im Legomania-Saal bei den Physiksälen. Seit 2007 wird die AG ehrenamtlich von Walter Becker gemeinsam mit Karl-Heinz Scholz (seit 2009) betreut. Das Team Legomania ist bei nationalen sowie internationalen Wettbewerben wie der World Robot Olympiad (WRO) oder der First Lego League (FLL) erfolgreich vertreten und konnte sich in diesem Jahr mit einem Team bei dem Weltfinale der WRO in Doha (Katar) qualifizieren.

Bericht zum Schuljahr 2018-2019:
Legomania schließt WRO-Saison 2018 erfolgreich ab


Am Samstag, den 26. Mai 2018, fand erneut der WRO Landeswettbewerb Robotik Rheinland-Pfalz im Hannah-Arendt-Gymnasium statt. Dabei traten für das HAG das Team „Legomania S“ in der Altersklasse Elementary und „Legomania M“ in der Altersklasse Junior der Regular Category an.

Nachdem zu Beginn des Jahres die Aufgaben für die verschiedenen Altersklassen veröffentlicht wurden, tüftelten die Teams freitags nach der regulären Schulzeit ab 13 Uhr zunächst an Strategien, wie die gestellten Aufgaben gelöst werden können; danach wurden mit den Lego Mindstorms-Sets erste Modelle gebaut, die anschließend noch programmiert werden mussten.
Am Wettbewerbstag müssen die Robotermodelle - in sämtliche Einzelteile zerlegt – mitgebracht und dann ohne jegliche Bauanleitungen oder Bilder wieder zusammengebaut werden.

Legomania2018-02.jpg

Das Team „Legomania S“ (Tim R., Tim N., David W.) hatte bereits gegen Ende der Vorbereitungsphase die Aufgabe komplett gelöst und in Probeläufen am Abend vor dem Wettbewerb die volle Punktzahl einfahren können. Leider ist dies unter Wettbewerbsbedingungen mit dem nachgebauten Modell und neuen Ausgangsbedingungen für die Sensoren nicht mehr gelungen und das Team konnte somit nicht ganz an die erfolgreichen Probeläufe anknüpfen. Dennoch erreichte das Team mit einer sehr guten Leistung und 240 Punkten den 2. Platz und die drei jungen Teilnehmer konnten vor allem wertvolle Wettbewerbserfahrung für die nächsten Jahre mitnehmen.


Legomania2018-03.jpg

Leider nicht ganz so gut lief es beim Team „Legomania M“ (Lukas G., Torben A., Denis B.), das in der Altersklasse Junior der Regular Category an den Start ging. Trotz intensiven Anstrengungen konnte das Team die Aufgaben nicht komplett lösen und kam schon während der Vorbereitungsphase nicht richtig in Fahrt. Nachdem auch der erneute Roboterzusammenbau am Wettbewerbstag nicht gelang, mussten die drei Jungs improvisieren und konnten in den vier Wettbewerbsläufen, von denen die beiden besten Läufe gewertet werden, keine Runde mit positiver Punktzahl beenden. Damit belegten sie im Endranking den 10. Platz.

Legomania2018-04.jpg


Zwei Wochen später traten Timon A., Daniel I. und Lorenz K. als Team „Legomania XL“ am 09. Juni 2018 beim „World Robot Olympiad“-Wettbewerb (WRO) in Ingelheim an. Sie wurden von Tom Bartholomä als Coach unterstützt, der noch vor wenigen Jahren selbst als aktives Mitglied bei Legomania international beim Weltfinale 2014 in Sotschi (Russland) erfolgreich war. Das Team bereitete sich intensiv auf den Wettbewerb vor und belegte in Ingelheim im Sebastian-Münster-Gymnasium den ersten Platz. Da die Aufgaben in der Altersklasse Senior (16 – 19 Jahre) schwer waren, hatten viele Teams Probleme damit, diese erfolgreich zu bewältigen. Zwar lief es beim Team „Legomania XL“ in der ersten Wettbewerbsrunde noch nicht so erfolgreich wie in der Vorbereitung, doch mit 75 Punkten gelang ihnen ein guter Start. So konnten sie im Endranking mit einer Gesamtpunktzahl von 235 Punkten, die sich aus den beiden besten Runden zusammensetzt, mit deutlichem Abstand von über 200 Punkten den 1. Platz belegen.

Legomania2018-01.jpg

Leider kann das Team „Legomania XL“, das sich mit seinem ersten Platz für das Deutschland-Finale in Passau qualifizierte, an diesem aus terminlichen Gründen nicht teilnehmen. Das Team „Legomania S“, das in Haßloch den 2. Platz belegte, verpasste die Qualifikation für das Deutschland-Finale um einen Platz.

Damit ist die WRO-Saison für das Team Legomania im Jahr 2018 beendet. Das Weltfinale, an dem diesmal leider kein Haßlocher Team das Land Deutschland vertreten wird, wird im November 2018 in Thailand stattfinden.

Weitere Bilder und Berichte findet man auf der Website von Legomania: www.legomania.org

Bisherige Erfolge und Teilnahmen:

World Robot Olympiad:

2016:

  • LEGOMANIA TNT (Tom Bartholomä, Timon Aldenhoff und Nico Hoffmann)
    • 1. Platz beim Regionalentscheid in Haßloch
  • LEGOMANIA LAD (Daniel Ilin, Lorenz Krämer und Akash Anthony)
    • 9. Platz beim Regionalentscheid in Haßloch
  • LEGOMANIA GAG (Torben Aldenhoff, Lukas Groß und Juri Grimm)
    • 4. Platz beim Regionalentscheid in Haßloch

2015:

  • LEGOMANIA J1 (Lorenz Krämer, Timon Aldenhoff und Nico Hoffmann)
    • 9. Platz beim Weltfinale in Doha, Katar
    • 2. Platz beim Deutschlandfinale in Dortmund
    • 2. Platz beim Regionalentscheid in Haßloch
  • LEGOMANIA S1 (Lars Münster und Massimo Bissinger) 
    • 4. Platz beim Deutschlandfinale in Dortmund
    • 1. Platz beim Regionalentscheid in Ingelheim
  • LEGOMANIA S2 (Tom Bartholomä und Philipp Habermehl)
    • 8. Platz bei Deutschlandfinale in Dortmund
    • 2. Platz beim Regionalentscheid in Haßloch

2014:

  • LEGOMANIA 14 (Timon Aldenhoff, Nico Hoffmann und Yannick Stauder)
    • 11. Platz beim Regionalentscheid in Haßloch
  • LEGOMANIA 2.0 (Tom Bartholomä und Philipp Habermehl)
    • 36. Platz beim Weltfinale in Sotschi, Russland
    • 2. Platz beim Deutschlandfinale im Rathaus Dortmund
    • 1. Platz beim Regionalentscheid in Haßloch
  • LEGOMANIA OPN (Julia Hasselwander und Miriam Messer)
    • 5. Platz beim Deutschlandfinale in Dortmund
  • LEGOMANIA (Lars Münster, Massimo Bissinger und Johannes Kimmle)
    • 8. Platz beim Regionalentscheid in Böblingen

2013:

  • LEGOMANIA OPN (Julia Hasselwander und Miriam Messer)
    • 3. Platz beim Deutschlandfinale in Dortmund mit Qualifikation für das Weltfinale in Jakarta, Indonesien
  • LEGOMANIA SHS (Lars Münster, Massimo Bissinger und Marcel Ziegler)
    • 3. Platz beim Deutschlandfinale in Dortmund
    • 1. Platz beim Regionalentscheid in Haßloch
  • LEGOMANIA JHS (Tom Batholomä und Timon Aldenhoff)
    • 7. Platz beim Regionalentscheid in Haßloch

2012:

  • LEGOMANIA (Simon Frübis, Dennis Messer und Felix Hasselwander)
    • 9. Platz beim Deutschlandfinale in Menden
  • LEGOMANIA (Lars Münster, Tom Bartholomä, Benedikt Krebs)
    • 10. Platz beim Deutschlandfinale in Beckum

2011:

  • LEGOMANIA (Simon Frübis, Dennis Messer und Felix Hasselwander)
    • 1 .Platz bei der Vorrunde des Weltfinals in Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emiraten
    • 1. Platz beim Deutschlandfinale in Paderborn
  • LEGOMANIA C. E. E. (Lars Münster, Johannes Kimmle und Marcel Ziegler)
    • 3. Platz beim Deutschlandfinale in Beckum
    • 3. Platz beim Regionalentscheid
  • LEGOMANIA E. Edition  (Yannick Stauder, Tobias Schott, Konstantin Schöps)
    • 13. Platz beim Deutschlandfinale in Beckum

2010:

  • LEGOMANIA (Raphael Klink, Dennis Messer und Simon Frübis)
    • 34. Platz beim Weltfinale in Manila, Philippinen
    • 1. Platz beim Deutschlandfinale in Rockenhausen
    • 3. Platz beim Regionalentscheid
  • LEGOMANIA C. E. E. (Lars Münster, Johannes Kimmle und Marcel Ziegler)
    • 9. Platz beim Regionalentscheid
  • LEGOMANIA E. Edit. (Tobias Schott, Yannick Stauder und Konstantin Schöps)
    • 13. Platz beim Regionalentscheid

First Lego League:

2013:

  • LEGOMANIA (Timon Aldenhoff, Tom Bartholomä, Benedikt Krebs, Nico Hoffmann, Marcel Ziegler und Philipp Habermehl)
    • 9. Platz im Semifinale in Rockenhausen
    • 2. Platz im Regionalfinale in Rockenhausen

2012:

  • LEGOMANIA (Celine Frübis, Benedikt Krebs, Marcel Ziegler, Massimo Bissinger, Timon Aldenhoff, Tom Bartholomä, Lars Münster und Barbara Holzeimer)
    • ? ? ? bei der Quali CE Südwest in Brugg-Windisch, Schweiz
    • 2. Platz beim Regionalwettbewerb in Esslingen

2011:

  • LEGOMANIA (Tobias Schott, Barbara Holzeimer, Benedikt Krebs, Aron Fickus, Marcel Ziegler, Lars Münster, Celine Frübis und Tom Bartholomä)
    • 12. Platz beim Qualifikationswettbewerb West in Bonn
    • Top 8 beim Regionalwettbewerb in Rockenhausen

2010:

  • LEGOMANIA (Marcel Ziegler, Tobias Schott, Konstantin Schöps, Raphael Klink, Simon Frübis, Dennis Messer, Benedikt Krebs, Lukas Reuter, Johannes Kimmle und Lars Münster)
    • 7. Platz beim Qualifikationswettbewerb Südwest in Mannheim

2009:

  • LEGOMANIA (Raphael Klink, Dennis Messer, Carsten Neuses, Philipp Senn, Christina Herrmann, Johannes KImmle, Konstantin Schöps, Marcel Ziegler, David Reinhardt, Nils Aderhold, Lars Münster, Lukas Reuter und Tobias Schott)
    • 7. Platz beim Qualifikationswettbewerb Südwest in Obrigheim
    • 1. Platz beim Regionalwettbewerb in Obrigheim

2008:

  • LEGOMANIA (- - - Namen der Teammitglieder fehlen - - -)
    • - - - beim Regionalwettbewerb in Speyer

2007:

  • LEGOMANIA (Dennis Messer, Raphael Klink, Patrick Hasch, Niklas Sievernich, Marcus Becker, Carsten Neuses, Jan Sievernich und Philipp Senn)
    • National Instruments Award beim Finale Zentraleuropa in Triberg
    • 1. Platz beim Regionalwettbewerb in Rockenhausen

2006:

  • Ergebnisse fehlen

2005:

  • LEGOMANIA (Rudolf Sack, Benedikt Geib, Jonas Dittmer, Marcus Becker, Matthias Jamin, Karin Pelz, Niko Berkmann, Carsten Neuses, Alexander und Maximilian Henkes)
    • 2. Platz beim Regionalwettbewerb in Rockenhausen

2004:

  • LEGOMANIA (Jonas Dittmer, Carsten Neuses, Thiemo Meyfart, Johannes Kölsch, Niko Berkmann, Tobias Haarmann, Dany Weise, Tim Honacker, Kai Brückmann, Benedikt Geib und Matthias Jamin)
    • 1. Platz für die Forschungspräsention beim Finale Zentraleuropa in Tauberbischofsheim
    • 1. Platz beim Regionalwettbewerb in Mannheim

HAG - Robotik - Night:

2014:

  • LEGOMANIA 2.0
    • 7. Platz
  • LEGOMANIA EV
    • 14. Platz

2013:

  • LEGOMANIA Wolverines
    • 5. Platz
  • LEGOMANIA NX/TX
    • 10. Platz

2012:

  • LEGOMANIA The Wolverines
    • 5. Platz
  • LEGOMANIA NX/TX
    • 10. Platz

2011:

  • LEGOMANIA Die Hähnchenschlegel
    • 3. Platz
  • LEGOMANIA Cogito Ergo Extruo
    • 4. Platz
  • LEGOMANIA MineMania Beta 1.3_01
    • 6. Platz

2010:

  • LEGOMANIA Cogito Ergo Exstruo
    • 3. Platz
  • LEGOMANIA 0.6 Open Beta
    • 4.Platz
  • LEGOMANIA Revenge of the golden LEGO brick
    • 6. Platz
  • LEGOMANIA 2nd Charge
    • 8.Platz

 

 

 

Autor: Nico Hoffmann