Zum Inhalt springen

Alte Startseiteneinträge - Oktober bis Dezember 2011

Hier kann man die gesammelten und chronologisch sortierten alten Einträge unserer Startseite von Oktober bis Dezember 2011 sehen.

Jahresrückblick 2011

Das Kalenderjahr 2011 neigt sich seinem Ende entgegen, Zeit und Gelegenheit um einmal innezuhalten und zurückzublicken. Der folgende Jahresrückblick ist eine Zusammenfassung vieler erinnernswerter Ereignisse, die neben dem Kernbereich Unterricht am Hannah-Arendt-Gymnasium in den vergangenen zwölf Monaten stattgefunden haben und keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Bestimmt gab es noch viele weitere Veranstaltungen und Geschehnisse, die erwähnenswert und erinnerungswürdig wären, hier lohnt sich vielleicht der eine oder andere Blick in die „Tiefen“ unserer Homepage oder ein Rückblick in die eigenen Erinnerungen, denn am Ende entscheidet jeder selbst, was aus dem Jahr 2011 bleibt. 

Wir wünschen allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft und Freunden des Hannah-Arendt-Gymnasiums eine gesegnete und frohe Weihnachtszeit und einen guten Start in das neue Jahr!

 

Januar 2011

Das Jahr beginnt mit einem Novum: Das im Dezember dem Eisregen zum Opfer gefallene Weihnachtskonzert wird zu Jahresbeginn vor begeisterten Zuhörern nachgeholt. Handballer und Volleyballer sind bei vielen „Jugend trainiert für Olympia“- Turnieren erfolgreich. Frau Dormanns Volleyball-WK I-Mannschaft hat nach langen erfolgreichen Jahren ihr letztes Turnier – alle Schüler machen im März ihr Abitur. Als Regionalsieger gelingt ein würdiger Abschluss der Schulsportkarriere. Die schriftlichen Abiturprüfungen finden statt. Zum Halbjahreswechsel verlassen uns unsere Vertretungslehrer Frau Cörper, Herr Ebling, Frau Ofer und Herr Weick.

WK II Landesfinale 2011 Mädchen

WK IV-Volleyball-Regionalfinale


Februar 2011

Der Beginn des zweiten Schulhalbjahrs ist geprägt von einer Flut an Wettbewerbserfolgen: Im Sport sind es die Turnerinnen, Handballerinnen und Volleyballer, die Erfolge feiern und sich für Landesfinals qualifizieren. Markus Philipp (MSS 12) wird bei „Jugend forscht“ Regionalsieger und darf am Landesfinale teilnehmen. Luca Lau gewinnt den Vorlesewettbewerb und Niels Brandner ist bei „Geographie Wissen“ erfolgreich. Die Anmeldezeit ist vorbei: 118 Schülerinnen und Schüler möchten im nächsten Jahr das HAG besuchen, alle werden aufgenommen. Doch wir müssen auch Abschied nehmen. Herr Ruhl, langjähriger Lehrer am HAG stirbt nach schwerer Krankheit, die Schulgemeinschaft trauert.

Turnen WK III - Landesfinale März 2011 Markus Philip

 

März 2011

Der März startet mit der neuen Homepage. An der vierten Generation von www.hagh.net hat die Homepage-AG mehr als ein halbes Jahr gearbeitet. „Jugend debattiert“ wird von Sophia Doppler und Alexander Schreck gewonnen, Jannik Reber und Yannick Strauß sind bei der „Mathe-Olympiade" erfolgreich. Bei unseren viele Sportmannschaften schaffen es die Turnerinnen unter Frau Heilmanns Leitung ganz nach oben: Sie werden Landessieger und dürfen nach Berlin fahren. Ein Abendgespräch informiert Eltern, Schüler und Lehrer über Chancen und Gefahren sozialer Netzwerke, ein weiteres findet zum Thema „Maschine Mensch“ statt. Für 109 Schülerinnen und Schüler ist das langersehnte Ziel erreicht: Das Abitur ist bestanden – jetzt geht es auseinander in die weite Welt.

Preisträger 2011  Abendgespräch Internet 

 

April 2011

Zum zweiten Mal findet die „HAG-Robotic-Night“ statt. Tüftler aus vielen Schulen kommen zum Wettkampf ans HAG. Markus Philipp ist bei „Jugend forscht“ unter der Betreuung von Herrn Deckert weiterhin erfolgreich: Erstmals qualifiziert sich ein Schüler des HAG für das Bundesfinale, das dieses Jahr in Kiel stattfindet. Die Osterferien beginnen und lassen Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer vor dem Schuljahresendspurt noch einmal durchschnaufen.

HAG-Robotic-Night Markus Philip

 

Mai 2011

Nicht nur das Schuljahr geht in die letzte Runde, auch viele Wettbewerbe erreichen ihren Höhepunkt, oft sind Schülerinnen und Schüler des HAG dabei: Felix Brandner wird zweiter Landessieger bei „Geographie Wissen“. Naturwissenschaftler und Techniker sind ausgesprochen erfolgreich: Beim Schülersymposium „Initiative Jugend und Wissenschaft“ und dem Landeswettbewerb „Leben mit Chemie“ bekommen Schülergruppen Preise, Markus Philip wird beim Bundesfinale „Jugend forscht“ mit einem Sonderpreis ausgezeichnet und die Legomania-AG qualifiziert sich sogar für die Weltmeisterschaft in Abu Dhabi.  Auch die Sportler stehen dem nicht nach: Die Beachvolleyballmannschaft nimmt Fahrt auf und gewinnt ihr Vorrundenturnier, die Geräteturnerinnen repräsentieren Rheinland-Pfalz beim „Jugend trainiert für Olympia“-Bundesfinale in Berlin und erreichen einen tollen sechsten Platz im Reigen der Sportschulen. Der SEB veranstaltet ein Abendgespräch zum Thema „Schule – wofür“. In der Fensterwoche geht das HAG auf Reisen: Die Zehntklässler sind in Berlin, die Zwölftklässler in Prag, Antwerpen und Wien unterwegs, der Austausch mit Viroflay findet zunächst in Frankreich statt, direkt danach kommen die französischen Schüler nach Haßloch. Zum England-Sportaustausch sind die Haßlocher Schüler in Witchford. Einblicke in Städte und Regionen Europas erweitern die Horizonte. Die Daheimgebliebenen haben eine unkonventionelle Woche mit einigen Abweichungen vom sonstigen schulischen Alltag.

Legomania nach Abu Dhabi Viroflay Mai 2011-16

 

Juni 2011

Frau Hodapp  und Herr Strauß werden von den Schülerinnen und Schülern erneut als Vertrauenslehrer gewählt. Seit fast einem Jahr tut sich nun nach dem Abriss der Sporthalle nichts auf der Baustelle auf dem Schulgelände. Die Schülervertretung ruft zur Demonstration vor der Kreisverwaltung auf. Circa 150 Personen bekunden ihren Unmut, Herr Freunscht informiert über den Stand der Dinge. Die Funktionalitäten unserer Website erweitern sich dank toller Programmierer der Homepage-AG rasant, auch der Seitenbestand und die Zugriffszahlen nehmen stark zu. Den Beachvolleyballern gelingt das nicht für möglich Gehaltene: Erneuter Landessieg mit Qualifikation für Berlin. Da wollen die Leichtathleten nicht zurückstehen. Erstmals nimmt das HAG auch in dieser Disziplin am JtfO-Wettbewerb teil: Zwei Mannschaften qualifizieren sich sensationell direkt für das Landesfinale. Ann-Sophie Köhr wird Dritte beim Bundewettbewerb Fremdsprachen. Herr Stengel organisiert einen herausragenden Schuljahresabschluss: Das zwanzigste Seifenkistenrennen am HAG begeistert Schüler, Eltern und Lehrer. Das Big-Band-Konzert bildet den musikalischen Abschluss des Schuljahres. Die Schulbuchausleihe fordert unseren Verwaltungsmitarbeiterinnen alles ab. Trotz technischer Defizite verläuft dank des umsichtigen Einsatzes vieler die erstmalige Bücherrückgabe reibungslos. Am 22. Juni 2011 ist es geschafft: Am letzten Schultag finden nach dem Schulgottesdienst in der Aula die Jahresehrungen statt, ein ereignisreiches Schuljahr ist beendet, alle Mitglieder der Schulgemeinschaft freuen sich auf die Sommerferien.

Demo 2011-01 Seifenkistenrennen 2011-26

 

Juli 2011

Wenig Freude bereitet das Wetter in der schönsten Zeit des Jahres. Doch auch an Positives gilt es zu erinnern: Die Bauarbeiten an der Mensa haben begonnen, rasch sind erste Fortschritte zu sehen. In den letzten beiden Ferienwochen beginnen die Planungen für das neue Schuljahr. Vieles gibt es zu tun: Schulbuchausleihe, Stundenplanerstellung, Klasseneinteilungen, das neue AG-Konzept und vieles mehr müssen für einen reibungslosen Start organisiert werden.

Mensa 19 Schulbuchausleihe 2011/12-2

 

August 2011

Das neue Schuljahr beginnt am 8. August 2011. 118 neue Jungen und Mädchen und deren Eltern werden mit einer Theateraufführung herzlich willkommen geheißen, 20 neue Schülerinnen und Schüler kommen in die elfte Klasse von anderen Schulen zu uns. Die Mittelstufe trifft es hart: Nachdem in der neuen achten, neunten und zehnten Klassenstufe die Klassenmesszahlen knapp unterschritten wurden, müssen wir die Lerngruppenzahlen jeweils um eins reduzieren und bisherige Klassen zusammenlegen. Diese massive Veränderung geht insgesamt geräuschlos über die Bühne, die neuen Gruppen finden sich, es gibt neue Freunde. Auch im Kollegium gibt es wie immer zum neuen Schuljahr Veränderungen: Frau Sturm wurde nach Landau versetzt, Frau Kurz wird hauptamtliche Fachleiterin am Studienseminar Speyer, bleibt uns aber in Abordnung erhalten. Herr Beck erhält nach Ende des Referendariats eine Planstelle, Herr Decker, Frau Mattern, Herr Naumer und Frau Wüst kommen als Vertretungen neu ans HAG, ein neuer Referendarsjahrgang beginnt seine Ausbildung. Die auf die MSS erweiterte Schulbuchausleihe am ersten Schultag klappt exzellent: Innerhalb von 90 Minuten erhalten alle Schülerinnen und Schüler ihre Bücher. Die intensiven Vorbereitungen haben sich gelohnt. Das Schuljahr beginnt nicht nur personell und organisatorisch ereignisreich, auch eine enorme Veranstaltungsdichte ist zu verzeichnen: Die Integrationsfahrt der Fünftklässler nach Mosbach, Die Theateraufführung „Ein Sommertagstraum“ der AG von Frau Glasser und Frau Helfrich und eine tolle Projektwoche zum Thema „Vielfalt am HAG“ bei hochsommerlichen Temperaturen lassen Sommer- und beinahe Feriengefühle aufkommen. Den Monatsabschluss macht das Schulfest am 27. August. Die Leichtathleten des WK I werden Landessieger bei JtfO. Ingesamt fünf JtfO-Landesfinalteilnahmen und drei Landestitel in verschiedenen Sportarten sind eine herausragende sportliche Bilanz in diesem Jahr.

Projektwoche 2011-26 Schulfest 2011-12 

 

September 2011

Die Beachvolleyballer vertreten das Land Rheinland-Pfalz beim JtfO-Bundesfinale in Berlin und erreichen nach guten Spielen den 13. Platz. Lisa Reis gewinnt den Französich-Vorlesewettbewerb. Das Lehrerkollegium reist zur Studienfahrt nach Berlin. Englische Schüler sind zum Sport-Austausch am HAG, Haßlocher Schüler fahren nach Polen. Die AQS führt umfangreiche Befragungen von Schülern, Eltern und Lehrern durch. Der Spatenstich für die Sporthallensanierung und den Neubau findet statt. Das selbstentworfene Theaterstück „Petergogik durchgestruwwelt“ des DS-Kurses von Frau Wolf wird zweimal vor großem Publikum aufgeführt. Der Tod von Herrn Rieß, bis zu seinem Ruhestand vor  wenigen Jahren Deutsch- und Englischlehrer an unserer Schule und von Herrn Rech, von 2002 bis 2007 Hausmeister am HAG lassen uns im Alltag innehalten. Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer trauern um den Verlust zweier lieber Menschen. Die Herbstferien geben Zeit zum Durchschnaufen nach ereignisreichen und anstrengenden ersten acht Wochen. Sie werden durch einen begeisternden Jubiläumsherbstlauf am vorletzten Schultag eingeläutet: Bei strahlendem Wetter nehmen über 500 Personen an der sportlichen Herausforderung teil.

Englandaustausch in Haßloch 2011 - 15 Herbstlauf 2011-79

 

Oktober 2011

Ein neuer Schulelternbeirat nimmt für zwei Jahre seine Arbeit auf. Herr Schöps wird Vorsitzender, Frau Möller Stellvertreterin. Paul Meyhöfer und Thomas Kehm werden als Schülersprecher gewählt. Ganz im Zeichen unserer Namensgeberin steht der Hannah-Arendt-Tag: Nach der Beschäftigung mit der Person gibt es zur Feier des Tages 154 von Schülern und Eltern gebackene Kuchen. Zum dritten Berufsinformationstag kommen über 220 Schülerinnen freiwillig an einem Samstagmorgen in die Schule, um sich für die Zeit nach dem Abitur zu informieren. 30 Vorträge ehemaliger Schülerinnen und Schüler zu verschiedenen Berufen und Studiengängen werden angeboten.

Hannah-Arendt-Tag 2011 - 14 Berufsinformationstag 2011 - 22

 

November 2011

Die Neubauten der Mensa, der Unterrichtsräume und der Sporthalle gehen zügig voran, der Baulärm ist erträglich, die Freude über das Voranschreiten und die Aussicht auf die Nutzung der neuen Gebäude entschädigen. Die Legomania-AG reist zum Weltfinale nach Abu Dhabi und ist auch bei regionalen Wettbewerben erfolgreich. Auch das neue „Jugend trainiert für Olympia“-Schuljahr beginnt. Die Handballer sind in ihren ersten Turniere erfolgreich. Unsere Referendarinnen und Referendare Frau Drabinski, Frau Gimmler, Frau Lind und Herr Städtler machen ihr zweites Staatsexamen. Der Elternsprechabend gibt Gelegenheit für viele Gespräche zwischen Eltern und Lehrern.

 Mensa-26  Referendare 2009-2011



Dezember 2011

Handballer und Volleyballer können sich bei vielen "Jugend trainiert für Olympia"-Turnieren erfolgreich behaupten. Zahlreiche Module unserer Methodenkonzepts finden für verschiedene Klassenstufen statt. Die Fünftklässler besuchen zusammen eine Märchenaufführung des Nationaltheaters in Mannheim. Der Monat ist aber vor allem durch große Veranstaltungen geprägt: Neben dem traditionellen "Tag der offenen Tür", an dem sich interessierte nächstjährige Fünftklässler unsere Schule anschauen, findet bereits die dritte Theater-Eigenproduktion in diesem Schuljahr statt: "Memory - Krieg im Kopf" stellt anschaulich und beeindruckend die Probleme eines aus dem Krieg heimkehrenden Soldaten dar. Die zweite geplante Aufführung fällt leider dem Wetter zum Opfer und wird im Januar nachgeholt. Das große Schulkonzert mit vollbesetzter Aula begeistert alle Zuschauer. Am 21. Dezember ist der letzte Schultag in diesem ereignisreichen Jahr. Die Weihnachtsferien beginnen, Familie, Freunde und Freizeit stehen in den nächsten zweieinhalb Wochen im Mittelpunkt, die Schule hat Pause.

offene Tür Theater "Memory - Krieg im Kopf" - 02 

 

Veranstaltungen im Dezember

Eine ganze Reihe von Veranstaltungen bereichen das Schulleben am Ende des jahres 2011: Bereits die dritte Theateraufführung in diesem Schuljahr findet am Mittwoch, dem 14. Dezember (ab 19.30) und am Freitag, dem 16. Dezember (ab 17.00) statt. Unter dem Titel "Memory - Krieg im Kopf" präsentiert der Kurs "Darstellendes Spiel 12ds2" von Frau Wagner seine selbst entworfene und entwickelte Szenencollage über einen aus dem Krieg heimkehrenden Soldaten, der mit dem Alltag zu Hause nicht mehr zurechtkommt.

Am Donnerstag, dem 15. Dezember 2011, steht der traditionelle "Tag der offenen Tür" an, an dem sich nächstjährige Fünftklässler, deren Eltern und alle Interessierten einen Eindruck über den Unterricht und das Schulleben am HAG machen können. Neben "Schnupperunterricht" und allgemeinen Informationen über unser pädagogisches Konzept bieten wir dabei auch wieder Führungen durch das Gebäude mit zahlreichen Schülerpräsentationen an. Genauere Informationen dazu findet man hier.

Ein jährlicher Höhepunkt des musikalischen Lebens an unserer Schule ist das traditionelle Weihnachtskonzert. Am Dienstag, dem 20. Dezember präsentieren in Zusammenarbeit mit der Musikschule Haßloch ab 19.00 Uhr in der Aula wieder viele schulische Musikensembles ihr Können. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Theater "Memory - Krieg im Kopf"

Plakat Weihnachtskonzert 2011


Tag der offenen Tür am 15. Dezember 2011

Schnupperunterricht, Führungen und Informationen rund um das HAG stehen im Mittelpunkt unseres diesjährigen "Tag der offenen Tür", der am 15. Dezember 2011 ab 13.55 Uhr stattfindet. Daneben sollen Spiel, Sport, Musik, Kaffee und Kuchen sowie vieles Weitere nicht zu kurz kommen. Wir freuen uns Kinder und deren Eltern über das HAG informieren zu dürfen und laden alle Interessierten ganz herzlich ein. Genaue Informationen und den Ablaufplan zum "Tag der offenen Tür" findet man hier.

Tag der offenen Tür 2011

 

Neigungsgruppen und Arbeitsgemeinschaften bereichern das Schulleben am HAG

Mathe, Deutsch, Fremdsprachen, Naturwissenschaften und viele andere Fächer finden Schülerinnen und Schüler aller Schulen auf ihren Stundenplänen. Doch neben diesem verbindlichen Fächerkanon gibt es zahlreiche Zusatzangebote, in denen sie sich ausprobieren können. Am HAG ist dieses Angebot mit aktuell 45 verschiedenen, in sogenannten "Neigungsgruppen" (Klassen 5 und 6) und "Arbeitsgemeinschaften" (Klassen 7 bis 13) organisierten Gruppen in diesem Schuljahr so umfangreich wie noch nie zuvor.

Die Kinder der fünften, sechsten und siebten Klassen nehmen am Ganztagsbetrieb teil. Im Rahmen unseres pädagogischen Konzepts ist die Rhythmisierung – also der Wechsel zwischen intensiven Unterrichtsphasen und Lernzeiten bzw. Zusatzangeboten ein fundamentaler Bestandteil. So belegen die Kinder der Orientierungsstufe zwei zweistündige Neigungsgruppen, eine aus dem sportlichen Bereich  sowie eine aus einem naturwissenschaftlichen, kulturellen, sprachlichen, handwerklichen oder künstlerischen Feld. Die Siebtklässlerinnen und Siebtklässler belegen je eine zweistündige und eine einstündige Arbeitsgemeinschaft aus dem umfangreichen AG-Wahlangebot. Auch die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis 13 (G9-Bildungsgang) können sich im gleichen Umfang am AG-Angebot beteiligen.

Diese Arbeitsgemeinschaften sind traditionell jahrgangsübergreifend organisiert, das heißt, hier lernen, üben, trainieren - sofern möglich - Schülerinnen und Schüler verschiedener Jahrgangsstufen gemeinsam, ein für die Integration in die Schulgemeinschaft nicht zu unterschätzender Aspekt. Durch diese Organisationsform profitieren das G8- und das G9-System in verschiedene Dimensionen gegenseitig voneinander.

Etwa 700 Neigungsgruppen- und Arbeitsgemeinschafts-Belegungen von über 400 verschiedenen Schülerinnen und Schülern sind in diesem Kontext zu organisieren. Doch der Aufwand lohnt sich, denn wer kann schon aus seiner Schulzeit behaupten "Bogenbau", "Klettern",  "Theater", "Volleyball" oder "Video“ und vielleicht noch vieles mehr auf seinem Stundenplan stehen gehabt zu haben?

Viele weitere Informationen zu den Neigungsgruppen und Arbeitsgemeinschaften in diesem Schuljahr findet man auf den entsprechenden Seiten dazu.

Arbeitsgemeinschaften und Neigungsgruppen - 06  Arbeitsgemeinschaften und Neigungsgruppen - 11 

 

Um- und Neubauten am HAG

Seit einiger Zeit sieht man rund um das Hannah-Arendt-Gymnasium viele Bauarbeiter und große Maschinen stehen, denn es werden zahlreiche notwendige Baumaßnahmen im Rahmen der Erweiterung zum G8-Ganztagsgymnasium realisiert.

Neben der dringend notwendigen Sanierung unserer kleinen Sporthalle auf dem Schulgelände wird ein großes neues Gebäude mit ca. 1000 Quadratmeter Nutzfläche erstellt, das uns die benötigten Klassen- und Differenzierungsräume bieten und die seit 2002 auf dem Schulgelände befindlichen Klassensaalcontainer Geschichte seien lassen wird. Zudem wird hier eine Pausenhalle integriert und ein fester Kiosk gebaut. Da ein leerer Bauch nicht gerne lernt, wird auch ein neues Mensagebäude neben der großen Sporthalle errichtet, das den bisherigen Fußweg zur provisorischen Mensa neben dem Bahnhof deutlich reduzieren wird, was für den schulischen Betrieb organisatorische Erleichterungen mit sich bringen wird. Dazu kommen noch verschiedene notwendige Umbauten im bisherigen Schulgebäude.

Insgesamt rund 14 Millionen Euro investieren das Land Rheinland-Pfalz und der Landkreis Bad Dürkheim in die baulichen Umgestaltungen, die uns die Rahmenbedingungen für ein erfolgreiches und sinnvolles Lernen und Arbeiten liefern werden. Auch wenn mittlerweile nach einer längeren Durststrecke die Bauarbeiten begonnen haben, wird es noch plangemäß bis Ende 2012 dauern, bis alles fertig gestellt ist. Bis dahin wird es sicherlich noch verschiedene Beeinträchtigungen des Schulbetriebs durch fehlende Räume, lange Wege oder Baulärm geben, doch die hervorragenden Perspektiven lassen dies alles erträglich erscheinen, denn alle Beteiligten freuen sich auf die Nutzung der neuen und umgebauten Gebäude.

Auf unserer Schulhomepage haben wir nun zu allen Neu- und Umbaubereichen (Sporthalle, Mensa, Neubau, Umbauten im bisherigen Gebäude) Seiten angelegt, wo man zahlreiche genauere Informationen, Presseartikel und vor allem Bilder zum Fortgang der Bauten finden kann. Ein Stöbern dort lohnt sich.

Neubau-19 Mensa-22

 

Informationen für Grundschulkinder und deren Eltern

Für viele Viertklässlerinnen und Viertklässler der Grundschulen sowie deren Eltern beginnt die konkrete Orientierungsphase für den Besuch einer weiterführenden Schule. Daher stellt sich auch das Hannah-Arendt-Gymnasium umfangreich vor, um einen Einblick in die Konzeption und das Schulleben eines G8-Ganztagsgymnasium zu ermöglichen.

Die erste Informationsveranstaltung findet am Dienstag, dem 15. November 2011, ab 19.30 Uhr in unserer Aula statt. Hier werden alle interessierten Eltern ausführlich durch die Schulleitung über unsere pädagogische und organisatorische Konzeption informiert.

Einen unmittelbaren Eindruck könnnen sich Kinder und Eltern beim Tag der offenen Tür am Donnerstag, dem 15. Dezember 2011 verschaffen. An diesem Tag bieten wir von 14.00 bis 20.00 Uhr Schnupperunterricht, Gespräche, Führungen und vieles mehr an. Einen detaillierten Einblick kann man hier finden. Auch unser Informationsflugblatt, das an den Grundschulen verteilt wird, kann man herunterladen.

Weitere aktuelle Informationen gibt es hier.

 

Berufsinformationstag 2011

Samstagmorgen, 10.00 Uhr in der HAG-Aula – normalerweise kein Termin, an dem sich Schülerinnen und Schüler freiwillig in die Schule begeben. Am Samstag, dem 29. Oktober taten dies dennoch fast 230 Zehnt- bis Dreizehntklässler. Grund dafür war der dritte Berufsinformationstag am Hannah-Arendt-Gymnasium nach 2007 und 2009.

Dieser Bestandteil des schulischen Konzepts zur Studien- und Berufsorientierung findet alle zwei Jahre statt: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten aus 35 Angeboten wählen, von denen letzten Endes 29 aufgrund der Wahlzahlen zustande kamen. Am meisten nachgefragt waren Medizin (33 Wahlen) vor Eventmanagement (29 Wahlen) und Psychologie (28 Teilnehmerinnen und Teilnehmer). Das Besondere dabei: Die Expertinnen und Experten sind zumeist ehemalige Schülerinnen und Schüler des HAG, Abiturientinnen und Abiturienten unserer Schule, die gerade studieren oder bereits entsprechend arbeiten und somit genau wissen, was für die Studienentscheidung momentan beachtet werden muss und relevant ist.

Zu Beginn der Veranstaltung wurde die Schülerinnen und Schüler in einem zentralen Vortrag in der Aula zu aktuellen Entwicklungen, wie der zurzeit die Universitäten belastenden große Anzahl an Studienanfängern aufgrund doppelter Abiturjahrgänge oder dem Wegfall der Dienstpflicht für Männer informiert. Dabei wurde deutlich gemacht, dass die Entscheidungsfelder „Warum studieren?", „Wann studieren?", „Wo studieren?" und „Was studieren?" interagieren und im Rahmen der Studienentscheidung sorgfältig bedacht werden sollen. Eine entsprechend Hilfe dazu gibt unser umfangreiches schulische Studien- und Berufsorientierungskonzept. Im Rahmen dieses Einführungsvortrags stellte Theresa Müller (Abiturientin 2010) das „Weltwärts - Programm" vor, indem sie über ihren Auslandsaufenthalt berichtete.

Weiter...

Berufsinformationstag 2011-22 Berufsinformationstag 2011-14

 

Hannah-Arendt Tag 2011

1991 wurde unsere Schule gegründet, am 11. Dezember 2000 wurde aus dem Gymnasium Haßloch nach einem umfangreichen Namensgebungsprozess das Hannah-Arendt-Gymnasium. 105 Jahre alt wäre unsere Namensgeberin Hannah Arendt am 14. Oktober 2011 geworden. Grund genug ihrem Leben und Werk zu gedenken, sich mit ihren Positionen und Gedanken auseinanderzusetzen. Grund genug also für einen „Hannah-Arendt-Tag“ am Hannah-Arendt-Gymnasium.

Nach intensiven Vorbereitungen durch das Planungsteam konnten sich alle Schülerinnen und Schüler daher am Freitag, dem 21. Oktober 2011, in altersgemäßen Formen mit unserer Namenspatronin beschäftigen und auseinandersetzen.

Die fünften, sechsten und siebten Klassen befassten sich spielerisch mit der Biographie und den Lebensstationen Hannah Arendts. Nach einigen grundlegenden Informationen aus der für Jugendliche geschriebenen Biographie von Alois Prinz - der beim Namensgebungsverfahren vor elf Jahren an unserer Schule über sie informiert hatte - erstellten die Schülerinnen und Schüler ein Brettspiel zu Hannah Arendt, das sie im Anschluss natürlich ausprobierten und spielten. Aufbauend auf den erworbenen Kenntnissen gestalteten sie als Abrundung den Lebensweg unserer Namenspatronin. Je nach Arbeitstempo konnte am Ende noch aus kreativen zeichnerischen oder schreibsituativen Herausforderungen ausgewählt werden.

Hannah-Arendt-Tag 2011-05 Hannah-Arendt-Tag 2011-01

Schwerpunkt der achten, neunten und zehnten Klassen war der Themenkomplex „Hannah Arendt und Zivilcourage“ Durch zwei Filme, die gemeinsam in der Aula geschaut wurden, erfolgte eine Annäherung an den Begriff der Zivilcourage. Der Bezug zu Hannah Arendt wurde anschließend durch die Auseinandersetzung mit zahlreichen Textstellen zu ihren Positionen bei verschiedenen Ereignissen ihrer Zeit auf der Grundlage der Prinz-Biographie hergestellt. Auch Aspekte der nationalsozialistischen Diktatur wurden hier in die Überlegungen einbezogen.

Hannah-Arendt-Tag 2011-07 Hannah-Arendt-Tag 2011-06

Der Gehorsamsbegriff stand im Mittelpunkt der Beschäftigung der Oberstufenschülerinnen und -schüler. 

Weiter....

 

Schulstart nach den Herbstferien

Nach zwei Wochen Ferien startet am Montag, dem 17. Oktober 2011, wieder der reguläre Betrieb am Hannah-Arendt-Gymnasium, der Unterricht beginnt für die Oberstufe mit einer B-Woche. Nach der enormen Anzahl von Neuerungen zu Beginn des Schuljahres wie den vielen Klassenneueinteilungen und den zahlreichen Veranstaltungen zwischen den Sommer- und den Herbstferien wird es in dieser Phase des Schuljahres erfahrungsgemäß sicherlich etwas ruhiger werden, so dass sich der Unterrichtsprozess weiter verstetigen wird.

Für die Schülerinnen und Schüler der MSS 13 sind die letzten Herbstferien ihrer Schullaufbahn vorbei, unmittelbar nach den Weihnachtsferien steht für sie das schriftliche Abitur an. Die letzten Kursarbeiten - in den Leistungskursen unter Abituranforderungen - werden nun geschrieben. Wir wünschen ihnen dafür gutes Gelingen!

Auf einige größere Veranstaltungen in den kommenden neun Wochen sei an dieser Stelle schon einmal hingewiesen: Am Freitag, dem 21. Oktober 2011, findet anlässlich des 105. Geburtstags unserer Namenspatronin ein Hannah-Arendt-Tag statt, an dem sich alle Schülerinnen und Schüler altersgemäß mit dem Leben und Werk Hannah Arendts beschäftigen werden. Für die die Veranstaltung „Geburtstagsfeier“ (mit 105 Kuchen) an diesem Tag werden noch Kuchen benötigt. Wer uns mit einer Kuchenspende unterstützen möchte, kann diese im Sekretariat (06324-9270-0) registrieren lassen. Schon einmal vielen Dank an alle Kuchenspenderinnen und –spender im Voraus!

Am Vorabend des Hannah-Arendt-Tags, am Donnerstag, dem 20. Oktober 2011, wird übrigens noch einmal das Stück „Petergogik – durchgestruwwelt“ um 18.30 Uhr in der Aula aufgeführt. Alle, die es noch nicht gesehen haben oder noch einmal den Kurs „Darstellendes Spiel 13“ von Frau Wolf in Aktion sehen wollen, sollten sich diesen Termin unbedingt vormerken.

Am Samstag, dem 29. Oktober 2011, findet zum dritten Mal unser Berufsinformationstag für die Schülerinnen und Schüler der zehnten bis dreizehnten Klassenstufe im Schulgebäude statt. Es gibt wohl kaum eine bessere Möglichkeit für Schüler, sich aktuell und profund über einzelne Berufe und Studiengänge zu informieren, denn vor allem ehemalige Schülerinnen und Schüler unserer Schule werden wieder über ihre frisch gewonnen Erfahrungen aus Studium oder Berufsbeginn informieren. Bisher sind bereits über 200 aktuelle Schülerinnen und Schüler angemeldet. Weitere Informationen über dieses Element unseres Studien- und Berufsorientierungskonzepts finden sich auf den entsprechenden Seiten unserer Schulhomepage.

Noch einig Hinweise auf traditionelle Veranstaltungen: Am 30. November 2011 findet wieder der jährliche Elternsprechabend statt, an dem Eltern Gelegenheit haben, kurze Gespräche mit den Lehrern ihrer Kinder zu führen. Auch in diesem Jahr wird der Fachbereich Musik voraussichtlich wieder ein Weihnachtskonzert anbieten. Genauere Informationen und Termine werden wir zu gegebener Zeit veröffentlichen. Dabei sei auch auf unseren Terminkalender verwiesen, wo sich wichtige Termine der näheren und weiteren Zukunft finden lassen.

Auch auf der Homepage gibt es wieder Neuerungen: Im neuangelegten Mediencenter finden sich viele Fotogalerien, die neue Rubrik „Das HAG in der Presse“ und Filme rund um das HAG. Ein Reinschauen lohnt sich!

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, Eltern, Lehrerinnen und Lehrern sowie natürlich auch unseren Verwaltungsmitarbeiterinnen und –mitarbeitern einen guten Start nach den Herbstferien!


Hier findet man neuere Startseiteneinträge von Januar bis März 2012.

Hier findet man ältere Startseiteneinträge von Juli bis September 2011.

Autor: Tobias Grehl