Zum Inhalt springen

Alte Einträge der Startseite - April bis Juni 2012

Hier kann man die gesammelten und chronologisch sortierten alten Einträge unserer Startseite von April bis Juni 2012 sehen.

 

Rückblick auf das Schuljahresende

Am 29. Juni 2012 um 11.00 Uhr war es so weit: Das Schuljahr 2011/2012 endete für alle Schülerinnen und Schüler am HAG mit der Ausgabe der Jahreszeugnisse. Diese bilanzieren die unterrichtlichen Leistungen aller Einzelnen. Wir hoffen, dass möglichst viele zufrieden nach Hause gehen und mit einem guten persönlichen Rückblick auf das abgelaufene Schuljahr in die Sommerferien starten konnten.

Neben dem Kerngeschäft des Unterrichts, der bei über 1000 Schülerinnen und Schüler im Mittelpunkt der täglichen Arbeit aller Seiten steht, bleiben jedoch auch zahlreiche Veranstaltungen und Ereignisse zwischen August 2011 und Juni 2012 in Erinnerung. Viele davon sind auf unserer Startseite nachzulesen. Wer ein wenig die vielen Highlights des vergangenen Schuljahres Revue passieren lassen möchte, dem seien die alten Startseiteneinträge (Die Links dazu findet man unten auf dieser Seite) die über 40 Bildergalerien oder die mehr als 60 Presseberichte über die Aktivitäten rund um das HAG empfohlen. Auch ein Stöbern auf vielen anderen Seiten verschafft einen guten Eindruck zum Schulleben.

Traditionell ereignisreich  ist dabei das letzte Schuljahresquartal, in dem die Abschlussfahrten der zehnten Klassen nach Berlin, die Studienfahrten der MSS12 zu verschiedenen Ziele in Europa oder auch einzelne Klassen- und Kursfahrten liegen. Daneben fanden im Zeitraum zwischen Oster- und Sommerferien viele Austauschfahrten nach England und Frankreich statt. Nicht zu vergessen sind auch viele große Events der letzten beiden Schulwochen wie das letzte Big Band-Konzert, das traditionelle Seifenkistenrennen, die Musical-Aufführung, das Schwimmcamp der Sport-Leistungskurse, die Wandertage der einzelnen Klassen oder das tolle Sportfest „Hannah goes Olympia“. Auch der letzte Schultag war voller Veranstaltungen: So machten sich viele Schülerinnen und Schüler der Orientierungsstufe auf zum Schulgottesdienst in der St. Gallus-Kirche, der vom Team der Religionslehrerinnen und -lehrern vorbereitet war. Anschließend fanden vor der kompletten Schulgemeinschaft die Jahresehrungen in der Aula unserer Schule statt. Hier wurden die zahlreichen Erfolge von HAG-Schülern bei den verschiedensten Wettbewerben ebenso gewürdigt wie die jahrgangsbesten Schülerinnen und Schüler.

Schwimmcamp 2012-25 Jahresehrungen 2012-10 

Auch nach der Zeugnisausgabe war noch nicht ganz Schluss. In einer Dienstbesprechung verabschiedete Herr Seger die Kolleginnen und Kollegen, die unsere Schule verlassen (siehe Eintrag unter „Aktuelles“). Vor allem der Abschied der Pensionäre Hannes Simon und Reinhard Wenz, die nach 17 Jahren Tätigkeit am HAG, in der sie ganze Schülergenerationen prägten, in den wohlverdienten Ruhestand gehen, hatte auch einen wehmütigen Charakter.

Am Montag, dem 13. August 2012 geht es dann am Hannah-Arendt-Gymnasium mit dem Start ins neue Schuljahr 2012/13 weiter. Bis dahin wünschen wir allen Mitgliedern der HAG-Schulgemeinschaft schöne und erholsame Sommerferien, wo immer sie verbracht werden.

 

Sportfest „Hannah goes Olympia“ rundet das
Schuljahr 2011/12 gelungen ab

Ein Sportfest der besonderen Art organisierte am Dienstag, dem 26. Juni 2012 der Fachbereich Sport am HAG. Nicht die klassischen Bundesjugendspiele mit 100m-Lauf, Weitsprung und Kugelstoßen, sondern ein ungewöhnlicher Teamwettkampf stand auf dem Programm der Schülerinnen und Schüler.

Dabei wurden zahlreiche ursprüngliche olympische Disziplinen wie Diskus- oder Speerwerfen in leicht veränderten Formen ebenso wie Mannschaftswettkämpfe wie der Staffel-Marathon oder ein Pendel-Sprint durchgeführt. Das Besondere dabei war, dass vier Mannschaften unter den Namen „Athen“, „Korinth“, „Sparta“ und „Theben“ gegeneinander antraten. Jede dieser Mannschaften setze sich aus Schülerinnen aller Klassenstufen zusammen. Die Schüler der a-Klassen (5a, 6a, 7a, 8a, 9a und 10a) kämpften in einem solchen Team, ebenfalls, die b-, c- und d-Klassen. Zwei e-Klassen wurden verschiedenen Teams zugeordnet und die Oberstufenschülerinnen und –schüler fungierten zahlreich als Helfer und in der Organisation, sei es beim Kampfgericht, beim Kuchenverkauf oder als Rundenzähler beim zweistündigen „Marathon“. Weiter...

Sportfest Olympia - 47 Sportfest Olympia - 97


Berlin wir kommen! HAG-Beachvolleyballteam gelingt
das Triple beim JtfO-Landesentscheid in Sinzig

Bereits 2010 und 2011 hatten die HAG-Beachvolleyballer das Bundesfinale in Berlin erreicht, doch im aktuellen Schuljahr hatte man sich wenig Chancen ausgerechnet überhaupt ins Landesfinale zu kommen, nachdem zahlreiche der bisherigen Spielerinnen und Spieler altersbedingt nicht mehr dabei waren. Nachdem die Mannschaft am 7. Mai 2012 in der Vorrunde unerwartet souverän Erster geworden war, war es schon eine Überraschung, dass auch das Regionalfinale am 29. Mai 2012 auf der VBC-Anlage in Haßloch gewonnen wurde und man sich gemeinsam mit der starken zweitplatzierten Mannschaft der Richard-von-Weizsäcker Realschule aus Germersheim für das Landesfinale in Sinzig qualifizieren konnte. Die ursprünglich für 13. Juni 2012 geplante Veranstaltung hatte kurzfristig wetterbedingt abgesagt werden müssen, am 19. Juni war dann der zweite Versuch an der Reihe. Dieses Mal wollte auch das Wetter mitspielen und das Team um Trainerin Karin Dormann machte sich frühmorgens auf den Weg in den Norden unseres Bundeslandes. Nach einer Busverspätung, man fuhr gemeinsam mit den Germersheimern, erreichte die Mannschaft nach über zweistündiger Reise kurz vor Turnierbeginn den Beachplatz in Sinzig, wo die anderen Teams bereits warteten. Weiter...

Beachvolleyball-Regionalfinale 2012-01 Beachvolleyball-Regionalfinale 2012-03

 

The Final Countdown – Big Band begeistert
bei ihrem Abschiedskonzert

Ein wenig Melancholie legte sich gegen Konzertende doch über die HAG-Aula, denn allen Zuhörern war nach einem zweieinhalbstündigen Konzertabend bewusst, dass gleich die letzten Töne einer HAG-Institution erklingen würden. Nach 18 Jahren gab die Big Band des Hannah-Arendt-Gymnasiums ihr letztes Konzert und der Countdown - die letzten 10 Lieder wurden von Moderator Fabian Kling heruntergezählt – näherte sich bedrohlich seinem Ende. Doch der Reihe nach.

Im Schuljahr 1994/95 wurde – damals am „Gymnasium Haßloch“ - die Big Band unserer Schule gegründet. In zunächst kleiner Besetzung – Schulleiter Eduard Seger erinnerte in seiner Laudatio daran – wurde in den ersten Jahren bereits das jährliche Big Band-Konzert gegeben. Dabei entwickelte sich die Band immer weiter und so stand nach einigen Jahren des Schulausbaus bereits ein voll besetztes Ensemble auf der Bühne. Dies blieb bis zuletzt so, obwohl im Laufe der Jahre die Schülergenerationen wechselten, Musiker ersetzt werden mussten und neue Kräfte in das Ensemble hineinwuchsen.

Garantin dafür war seit Beginn Elisabeth Nicola, die in ihrer unnachahmlichen Art die Musiker am HAG prägte und es immer wieder schaffte, Umbrüche zu bewältigen und neue, spielstarke Besetzungen zusammen zu stellen, die bei den jährlichen Konzerten, die stets am Schuljahresende stattfanden, das Publikum jedes Jahr aufs Neue begeisterten.

Doch damit sollte es nun vorbei sein. Denn der Musikernachwuchs in den oberen Mittelstufenjahrgängen fehlt seit einiger Zeit und weiter die zahlenmäßigen Besetzungen der nächsten Jahre lässt keine sinnvolle Arbeit mehr zu. Weiter...

Bid Band-Konzert 2012 - The Final Countdown - 08 Bid Band-Konzert 2012 - The Final Countdown - 23

 

21. HAG-Seifenkistenrennen begeistert Groß und Klein

Am Samstag, dem 16. Juni 2012 war es zum bereits einundzwanzigsten Mal so weit: Das HAG-Seifenkistenrennen fand am bewährten Platz bei der Brücke an der Hasslocher Kläranlage statt. In tage- und wochenlanger Vorarbeit hatten viele Eltern mit und für ihre Kinder die zahlreichen Seifenkisten geplant, gebaut und bemalt oder schon existierende Kisten renoviert und weiter verbessert. Nach einem Probelauf begannen die beiden Wertungsläufe, bei denen sich alle Pilotinnen und Piloten zweimal die Rennstrecke herunterstürzten, um mit bis zu 24 km/h das Zielspalier der zahlreich erschienen Zuschauerinnen und Zuschauer zu passieren. Unter der Messung des Kampfgerichts wurden dann die schnellsten Fahrer und die schnellste Kiste (Teamwertung) ermittelt. Aber auch das Aussehen der liebevoll gestalteten fahrbaren Untersätze wurde prämiert und bewertet, denn es gab auch einen Preis für die schönste Kiste, die mittels Zuschauerabstimmung ermittelt wurde. Schnellster Fahrer wurde Paul Bischoff, der zusammen mit Linus Wiebke (2. Platz im Einzel) und Lars Noe (3. In der Einzelwertung) auch die Wertung der schnellsten Kiste gewann. Zur schönsten Kiste wurde „Crazy-Beachcar“ von Hannah Binz, Leonie Kling, Lotte Sebastian und Amelie Wahl gewählt). Weiter...

Seifenkistenrennen 2012-14 Seifenkistenrennen 2012-31


Schuljahresende nähert sich mit vielen Veranstaltungen

Das ereignisreiche Schuljahr 2011-2012 nähert sich seinem Ende: Am Freitag, dem 29. Juni ist der letzte Schultag, vom 2. Juli bis zum 10. August gibt es Sommerferien. Doch vorher finden an unserer Schule noch viele Veranstaltungen statt. Den Beginn macht das 21. Seifenkistenrennen am Samstag, dem 16. Juni 2012. Nach der tollen Jubiläumsveranstaltung aus dem vergangenen Jahr wird Herr Stengel auch in diesem Jahr sicher wieder ein tolles Event für Alt und Jung auf die Beine stellen. Mit ein wenig Wehmut wird sicherlich das traditionelle Big Band-Konzert am Montag, dem 18. Juni in der Aula stattfinden, denn es ist das letzte Konzert unter Frau Nicolas Leitung. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler des Hannah-Arendt-Gymnasiums spielten in diesem Ensemble über lange Jahre und wurden dabei nicht nur in ihrer musikalischen Entwicklung geprägt. Ab 19.30 Uhr heißt es dementsprechend "the final countdown".

Seifenkistenrennen 2011-26 JtfO-LA-Regionalfinale 2012-17

Wie immer gegen Schuljahresende gehen auch verschiedene Wettbewerbe wie der "Abakus" oder einzelne "Jugend trainiert für Olympia"-Disziplinen in die finale Runde. Wir drücken allen hier engagierten Schülerinnen und Schüler die Daumen. Nicht zu vergessen ist auch das Schwimmcamp der Sport-Leistungskurse, bei dem über 70 Oberstufenschülerinnen und -schüler  eine Woche lang ausführlich die  Fortbewegung im Wasser im Mußbacher Schwimmbad unter der Anleitung der Sportlehrerinnen und Sportlehrer trainieren werden. Außerdem führen verschiedene Klassen eine Jahresabschlussfahrt durch.

Auch im Hintergrund wird mit Hochdruck geplant: Die Zeugnisse müssen erstellt, die Schulbücher zurückgegeben und vor allem das neue Schuljahr in all seinen bewährten und neuen Facetten geplant werden. Über die anstehenden Neuerungen werden wir hier, im Terminkalender und unter "Neues" sowie "Aktuelles" wie immer zeitnah informieren.

In der letzten Schulwoche findet am Dienstag, dem 26. Juni das diesjährige Sportfest statt, ehe am Tag darauf alle Klassen und Stammkurse nochmals gemeinsame Zeit bei ihren Ausflügen an verschiedenen Orten im Rahmen des Wandertags miteinander verbringen. Am letzten Schultag folgt der jährliche Schulgottesdienst, die abschließenden Jahresehrungen und nach der Zeugnisausgabe die langersehnten Sommerferien.

Drei Landesfinalteilnahmen bei JtfO-Leichtathletik

Seit einem Jahr nehmen nach den Geräteturnerinnen, den Handballern und den Volleyballern auch die HAG-Leichtathleten am größten Schulwettbewerb Deutschlands "Jugend trainiert für Olympia" teil. Bereits im vergangenen ersten Teilnahmejahr gelang es einer Schulmannschaft, sich für ein Landesfinale zu qualifizieren. Überboten wurde dieser tolle Erfolg in diesem Schuljahr: Alle drei teilnehmenden Mannschaften gelang sensationell der Sprung in den Landesentscheid: Am 5. Juni belegte die WKII-Mannschaft der Jungen in Bad Bergzabern einen zweiten Platz hinter der Mannschaft aus Zweibrücken. Als beste zweitplatzierte Mannschaft qualifizierten sich die HAG-Schüler damit für den Landesentscheid am 20. Juni in Koblenz. Am 12. Juni 2012 gelang sowohl den Mädchen wie den Jungen der Altersklasse WK I beim Regionalfinale in Zweibrücken der gleiche Erfolg: Als Zweitplatzierte beim Regionalfinale konnte die Berechtigung zum Start beim Landesentscheid am 26. Juni 2012 in Koblenz erzielt werden. Wir gratulieren allen Schülerinnen und Schülern sowie den betreuenden Lehrkräften Frau Wüst und Herrn Hausdörfer ganz herzlich zu diesen tollen Erfolgen und wünschen viel Erfolg bei den einzelnen Landesfinals. Genauere Informationen und Ergebnisse findet man auf den Seiten zu JtfO-Leichtathletik. Im Bereich der Bildergalerien gibt es zahlreiche Fotos der Wettkämpfe zu sehen.

JtfO-Landesfinale LA WK II Jungen in Bad Bergzabern im Juni 2012-10 JtfO-Landesfinale LA WK II Jungen in Bad Bergzabern im Juni 2012-15

 

Sechste Klassen bei der BASF

Ihrem Forscherdrang konnten die Sechstklässlerinnen und Sechstklässler des Hannah-Arendt-Gymnasiums in den letzten Wochen im Rahmen des Nawi-Unterrichts nachgehen, denn alle sechsten Klassen waren einen Tag lang mit ihren Lehrerinnen und Lehrern zu Besuch im BASF-Kid's Lab. Die Klasse 6d von Frau Sauter hat dazu einen Bericht mit ihren Eindrücken und Erfahrungen geschrieben:

Am 25.05.2012 waren wir, die Klasse 6d, bei der BASF im Mitmachlabor für Kinder. Es war ein Tag voller Spaß, Erfindungen und vor allem Wissenschaft.

Als wir nach einer Zug- und Straßenbahnfahrt am Besucherzentrum der BASF in Ludwigshafen ankamen, wurden wir kurz begrüßt und gingen dann mit Frau R., einer Mitarbeiterin der BASF, ins Labor. Dort stand im Eingangsbereich ein großes Legomodell der BASF. Jeder von uns erhielt einen Laborkittel und eine Schutzbrille und dann ging es los: Zuerst gab uns Frau R. eine kleine Einführung zum Thema Sicherheit und Regeln im Labor. Danach erhielten wir Buttons und unsere Laborbücher, in die wir unsere Versuche usw. notieren sollten. Die Buttons hatten drei verschiedene Farben (blau, rot, grün), was einen besonderen Grund hatte. Jede Farbe stellte eine Gruppe dar. In den drei großen Gruppen wurde anschließend gearbeitet. Z.B. erhielten wir im Polylabor bei Frau K. drei verschiedene Granulatsorten, die miteinander vermischt waren, und sollten sie nun mithilfe von Salz und Wasser trennen. Weiter...

BASF-Mitmachlabor-05 BASF-Mitmachlabor-34

 

Grandioser Erfolg der Beachvolleyballer

Bei bestem Beachvolleyballwetter konnte sich das HAG-Beachvolleyball-Schulteam am 30. Mai 2012 völlig überraschend zum dritten Mal in Folge den Regionalsiegertitel beim Schulsportwettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" in der Altersklasse WK II sichern. Überraschend ist dieser Erfolg, da die Trainerin Frau Dormann die Erfolgsmannschaft der letzten beiden Jahre, der es jeweils gelungen war, am Bundesfinale in Berlin teilzunehmen, durch das altersbedingte Ausscheiden vieler Spielerinnen und Spieler deutlich umbauen musste. Doch hier machte sich die dauerhafte Volleyball-Arbeit am HAG bemerkbar, denn die nachrückenden Talente der jüngeren Jahrgänge, die seit Jahren regelmäßig an der Volleyball-AG teilnehmen, machten ihre Sache ebenso gut. Die Mannschaft gewann alle vier Spiele gegen die anderen  Schulen aus Germersheim, Herxheim, Landau und Nieder-Olm und wurde damit Turniersieger. Wir gratulieren zu diesem tollen Erfolg und wünschen schon heute viel Erfolg und Spaß beim Landesfinale am 13. Juni 2012.

Für das HAG waren im Einsatz: Marcel Armbrust, Anna Burnikel, Sofie Eckle, Joshua Finger, Manuel Golz, Jessica Orth und Fabian Strauß. Trainiert wurde die Mannschaft von Frau Dormann.

Beachvolleyball-Regionalfinale 2012-04 Beachvolleyball-Regionalfinale 2012-06

Weitere Bilder gibt es hier zu sehen.


Einstein und die Relativitätstheorie...

...stehen in den kommenden Tagen am Hannah-Arendt-Gymnasium im Mittelpunkt. Zunächst findet am Donnerstag, dem 31. Mai unter dem Titel "Von Zwillingen und Kernenergie – Wovon handelt die Relativitätstheorie?" in der Reihe "Abendgespräche" ein Vortrag mit Herrn Dr. Friedrich Kayser von der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz über die Grundlagen der Relativitätstheorie und ihre spektakulären Voraussagen über Raum und Zeit statt.

In der Zeit vom 4.6. bis 14.6.12 kommt dann das "Einsteinmobil" mit seine Wanderausstellung zum Thema „Relativitätstheorie“ an unsere Schule und zeigt zahlreiche interaktiven Exponate und Filmstationen.

Zu beiden Veranstaltungen sind alle (auch schulexterne) Interessierte ganz herzlich eingeladen. Genauere Informationen findet man hier.

 

Das HAG auf Reisen

"Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben", sagte einmal der deutsche Schriftsteller und Journalist Kurt Tucholsky. In diesem Sinne lebt unsere Schule in der Zeit zwischen Oster- und Sommerferien noch intensiver als sie es sonst ohnehin schon tut, denn zahlreiche Schülerinnen und Schüler machen sich auf den Weg in die Fremde. Dabei sind zwei große Bereiche unseres Fahrtenkonzepts zu unterscheiden: Die Austausche und die Klassen- bzw. Kursfahrten.  

Seit vielen Jahren gibt es am Hannah-Arendt-Gymnasium die Möglichkeit an Fremdsprachenaustauschen teilzunehmen. Das Grundprinzip dabei ist, dass man eine(n) Austauschpartner(in) zugeteilt erhält und sich gegenseitig beherbergt. Das Angebot hierbei ist umfangreich: Nach England (Witchford), Frankreich (zwei Austausche: Viroflay und Besancon), Kroatien (Mali Losinj) und Polen (Kluczbork) kann ein Schüler im Laufe seiner Zeit am HAG theoretisch reisen. Dabei werden die seit Langem von den zuständigen Lehrerinnen und Lehrern aufgebauten Kontakt genutzt. So fand vom 21. bis zum 27. April für die teilnehmenden Achtklässlerinnen und Achtklässler der Sport-Austausch mit unserer englischen Partnerschule in Witchford als Rückbesuch statt. Vom 24. bis zum 28. April waren die polnischen Gastschüler zum Gegenbesuch am HAG, um bei ihren Austauschpartnerinnen und –partner der zwölften Jahrgangsstufe ein umfangreiches Programm zu absolvieren. Auch in unser Nachbarland Frankreich wird gefahren: Vom 9. bis zum 16. Mai waren die Schülerinnen und Schüler aus Besancon am HAG, der Gegenbesuch findet hier bereits unmittelbar danach vom 30. Mai zum 6. Juni in Besancon statt. Dieser Austausch wird für die Zehntklässlerinnen und Zehntklässler durchgeführt.

Hasslocher in Witchford 2012-18 Hasslocher in Witchford 2012-10

Einen etwas anderen Charakter haben die Klassen- und Kursfahrten, wo gemeinsam im gewohnten Verband auf Reise gegangen wird. Dabei stehen vor allem die zehnte und die zwölfte Jahrgangsstufe im Fokus, die ihre Klassenabschlussfahrten nach Berlin bzw. ihre Studienfahrt zu individuellen Zielen durchführen. Dieses Jahr geht es ans Ijselmeer, nach Irland und nach Italien. Da diese Fahrten eine große Abwesenheit und Unterrichtsumorganisationen hervorrufen, sind sie zentral terminiert und gebündelt, um die Schulorganisation nicht dauerhaft zu beeinträchtigen. In diesem Jahr liegt diese sogenannte „Fensterwoche“ in der Zeit vom 20. bis zum 25. Mai. Hinzu kommen vereinzelte pädagogisch oder unterrichtlich motivierte Fahrten einzelner Klassen und Kurse.

Berlin 2007-08  Berlin 2007-10

Einen ausführlichen Überblick gibt unsere Rubrik „Austausche und Fahrten“, wo zahlreiche Berichte oder andere Darstellungen sowie Bilder oder Links zu umfangreichen Galerien zu finden sind. Im Terminkalender sind die bekannten Termine zudem tabellarisch aufgelistet.

Wir wünschen allen teilnehmenden Schülerinnen und Schülern sowie den organisierenden Lehrerinnen und Lehrer schönes und erkenntnisreiches Reisen und Leben außerhalb des Schulgebäudes.

 

HAG-Sportlerinnen in Berlin

Vom Dienstag, dem 9. Mai bis zum Samstag, dem 13. Mai 2012 ist zum sechsten Mal in den letzten drei Jahren eine Sport-Schulmannschaft unserer Schule beim Jugend trainiert für Olympia“-Bundesfinale in Berlin vertreten. Die Geräteturnerinnen der Altersklasse „Wettkampf III“ wurden am 5. März 2012 in Wolfstein zum dritten Mal in Folge Landessiegerinnen und erwarben sich damit die Berechtigung das Land Rheinland-Pfalz in unserer Bundeshauptstadt zu vertreten. Gelegenheit also die Aktivitäten der HAG-Schulteams bei diesem größten Schulwettbewerbs Deutschlands einmal zu beleuchten.

Bei „Jugend trainiert für Olympia“ gibt es drei Entscheidungsebenen: Die Regionalentscheide in den einzelnen ADD-Bereichen, denen je nach Sportart und Meldezahlen noch bis zu drei Vorrunden vorhergehen können, dem Landesfinale und das Ziel aller Schulsportler, das einwöchige Bundesfinale in Berlin.

Am Hannah-Arendt-Gymnasium nehmen wir seit vielen Jahren an diesem Wettbewerb teil. Dabei gibt es in den Sportarten Gerätturnen, Handball und Volleyball langjährige Traditionen. Seit einem Jahr ist zudem die Leichtathletik aktiv dabei. So waren in diesem Schuljahr insgesamt zwöf (fünf im Handball, zwei im Gerätturnen, drei im Volleyball und zwei in der Leichtathletik) Schulmannschaften unserer Schule bei JtfO am Start. Dabei wurden auch wieder zahlreiche tolle Erfolge gezielt, der größte stellte die Bundesfinalteilnahme der Turnerinnen dar. Die Summe der Landessiege und Teilnahmen am Bundesfinale in den vergangenen drei Jahren ist beachtlich und erreicht mitunter das Niveau von Sportgymnasien. Doch letztendlich steht auch dieser Wettbewerb unter dem olympischen Motto „Dabei sein ist alles“ und auch wenn es nicht zu großen Erfolgen reicht, sind doch die Teilnahmen eine gelungene Ergänzung im Schulleben, denn Werte wie Teamfähigkeit oder gegenseitige Unterstützung werden praktisch erfahren.

Ausführliche Informationen zu den einzelnen Sportarten, Fotos und die Listen der Teilnahmen und Erfolge aus den vergangenen Jahren findet man auf der Seite zu allen „Jugend trainiert für Olympia“-Aktivitäten am HAG.

JtfO-Landesfinale Turnen 2012 - Wolfstein-01
JtfO-Landesfinale Turnen 2012 - Wolfstein-02


Toller Erfolg beim Landesfinale "Jugend debattiert" in Mainz

Am 25.04.2012 fuhren wir zum ersten Mal mit einer Gruppe vom HAG zum Landesentscheid „Jugend debattiert“ nach Mainz. Nach mehreren dritten Plätzen in den Vorjahren, hatte sich Nils Bieber im März den Regionalsiegertitel in der Sekundarstufe I geholt und sich damit für die Landesebene qualifiziert. Gestern errang Nils den 4. Platz. Gratulation!

Der Tag teilte sich in zwei Wettkampfstufen: Am Vormittag (der Qualifikationsrunde) debattierten die 16 Regionalsieger zu den Fragen, ob „die Sommerzeit die Regelzeit werden solle“ oder es „härtere Strafen für Sportvereine bei Fehlverhalten der Fans“ geben sollte. Nur die besten vier kamen weiter; Nils schaffte es und qualifizierte sich für das Finale.

Dieses fand am Nachmittag in besonderer Kulisse, im Plenarsaal des Landtages (siehe Foto), statt. In einer für die Mittelstufe äußerst hochkarätigen Debatte zum Thema „ Sollen Landtagswahlen mit weniger als 50% Wahlbeteiligung wiederholt werden?“ vertrat Nils die Contra 2 Position. Gelobt wurde er vor allem für seine kluge und strukturierte Denkweise und Beharrlichkeit, bei der Gegenpartei genau nachzufragen. In der Schlusswertung erreichte er, umjubelt von seinem „Fanblock“, den dankbaren vierten Platz. Weiter...

Jugend debattiert - Landesfinale 2012-01 Jugend debattiert - Landesfinale 2012-02


Schlussphase des Schuljahres beginnt

Nach zweieinhalb Wochen Osterferienzeit beginnt am Montag, dem 16. April 2012, das letzte Viertel des Schuljahres 2011/12. In den verbleibenden 11 Unterrichtswochen, die durch die verlängerten Wochenenden an Christi Himmelfahrt, Pfingsten und Fronleichnam verkürzt werden, ist von allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft noch ein gewaltiges unterrichtliches Arbeitspensum zu leisten, denn es werden noch zahlreiche Klassenarbeiten, Hausaufgabenüberprüfungen oder Lernkontrollen geschrieben. Auch das Gros der Oberstufen-Kursarbeiten des zweiten Halbjahres findet in dieser Zeit statt.

Nach den Osterferien wird Frau Klein nach dem Ende ihrer Elternzeit wieder am HAG unterrichten. Wir freuen uns, dass sie wieder bei uns ist. Erstmals wird es an unserer Schule „FSJ-ler“ geben. Niko Berkmann und Mathias Metter beginnen ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) am Hannah-Arendt-Gymnasium und werden die täglichen Abläufe an vielen verschiedenen Stellen sicherlich gewinnbringend bereichern können. Auch einige neue PES-Kräfte unterstützen das Kollegium bei den anfallenden Vertretungsstunden. Wir wünschen allen neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen guten Start und eine gute Zeit an unserer Schule.

Geprägt werden wird die nun anstehende Zeit auch durch zahlreiche Fahrten. Vor allem in der seit Jahren praktizierten Fensterwoche vom 21. bis zum 25. Mai 2012, in der - soweit dies organisatorisch möglich ist - ein Zeitfenster für Fahrten geschaffen wird, liegen viele Reisen: Die zehnten Klassen führen ihre Abschlussfahrt nach Berlin durch, die Stammkurse der zwölften Jahrgangsstufe sind ebenfalls im Rahmen ihrer Studienfahrten unterwegs: Das Ijselmeer, Italien und Irland sind die diesjährigen Ziele. Hinzu kommen zahlreiche Austauschbegegnungen, die es unseren Schülerinnen und Schülern ermöglichen, andere Länder und kulturelle Gewohnheiten kennen zu lernen: Vom 21. bis zum 27. April besuchen Schülerinnen und Schüler der achten Klassen ihre englischen Austauschpartner, die im vergangenen September bereits zum Sportaustausch am HAG waren. Ihre erste Begegnung mit ihren Austauschpartnern haben vom 9. bis zum 16. Mai die teilnehmenden Zehntklässler mit Gleichaltrigen aus Besancon, die nach Haßloch kommen. Der Rückbesuch findet zeitnah vom 30. Mai bis zum 6. Juni in Besancon statt. Ende April gibt es auch Besuch aus Polen: Die Schülerinnen und Schüler aus Kluczbork kommen zum Gegenbesuch ihrer Austauschpartner aus der MSS 12 an unsere Schule. Wir wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und den organisierenden Lehrerinnen und Lehrern eine gute Zeit bei den vielen Austauschen und Fahrten.

Englandaustausch 2011-63 Berlin 2007-10

Eine weitere Fahrt macht unsere Turn-Schulmannschaft vom 8. bis zum 12. Mai, wenn sie unser Bundesland beim Bundesfinale des Schulsportwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin vertritt, wofür sie sich durch ihren Landessieg zum dritten Mal in Folge qualifiziert haben. Wir drücken die Daumen für einen erfolgreichen Wettkampf und wünschen allen eine schöne Zeit in der Bundeshauptstadt. Auch weitere Wettbewerbe wie unser schulinterner Mathe-Wettbewerb „Abakus“, JtfO in der Sportart Leichtathletik oder die vielfältigen Aktivitäten der Legomania-AG gehen in die nächste Runde. Allen engagierten Schülerinnen und Schülern drücken wir die Daumen.

JtfO-Landesfinale Turnen 2012 - Wolfstein-01  Landesfinale LA 2011-WK I-02 

Das aktuelle Schuljahr geht also langsam zu Ende und damit ist es nicht mehr weit bis zum Schuljahr 2012/2013, das hinter den Kulissen bereits intensiv geplant wird: Neben ersten Überlegungen zur Unterrichtsverteilung und den damit einhergehenden Arbeiten am nächstjährigen Stundenplan müssen auch die neuen Wahlpflichtfächer, das Angebot an Arbeitsgemeinschaften, die MSS-Kursangebote, die Gestaltung der Lernzeiten oder Abläufe wie die Schulbuchrückgabe und -ausleihe und vieles mehr langfristig geplant und sinnvoll vorbereitet werden. Einige dieser Bereiche werden auch Gegenstand des Studientags des Lehrerkollegiums am 23. April sein. An diesem Tag ist für alle Schülerinnen und Schüler unterrichtsfrei.

Einige traditionsreiche Veranstaltungen finden wie immer gegen Ende des Schuljahres statt: Da wären das Seifenkistenrennen, das Big-Band-Konzert am 18. Juni 2012, der Sporttag am 26. Juni 2012, der Wandertag am 27. Juni 2012 oder das Schwimmcamp für die Sport-Leistungskurse zu nennen.

Seifenkistenrennen 2011-50 Jahresehrungen 2011-08

Am 29. Juni 2012 finden dann am letzten Schultag wie immer der Schulgottesdienst, die Jahresehrungen und die Zeugnisausgabe statt. Doch bis zum damit verbundenen Ausbruch der Sommerferien ist es noch eine Weile. Auf unserer Homepage werden wir über Aktuelles, Veranstaltungen oder Termine wie gewohnt informieren. Wir wünschen allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft einen guten Start und ein erfolgreiches und schönes letztes Schuljahresviertel.

________________________________________________________________________________

Hier findet ihr neuere Startseiteneinträge von Juli bis September 2012.

Hier findet ihr ältere Startseiteneinträge von Januar bis März 2012.

Autor: Tobias Grehl